Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Staubschutztüren – sinnvolle Ergänzung und einfache Anwendung?

Staubschutztüren Sie möchten Ihre Außenwand neu verputzen oder streichen? Oder möchten Sie Arbeiten in der Garage vornehmen und keinen Staub und Schmutz in die Wohnung mitbringen? Sie möchten Innenräume renovieren? Bei diesen Vorhaben entstehen unweigerlich Verschmutzungen. Sehr ärgerlich ist es, wenn Sie diese von einem Zimmer in das andere tragen. Staubschutztüren  können dabei sehr gute Hilfsmittel sein, wenn Sie die flexiblen Türen sachgemäß anbringen. Die Befestigung erfolgt mit einem Reißverschluss, einem Magnetverschluss oder durch Klebeband. Nachfolgend gehen wir näher auf diese Schmutzfänger und die Vorteile und Nachteile von Staubschutztüren ein.

Staubschutztür Test 2020

Was sind Staubschutztüren?

Staubschutztüren Eine Staubschutztür stellt eine Art Staubschutzfolie dar und ist eine Erweiterung eines Staubschutzsystems. Sie werden auch als Staubtüren, mobile Bautüren beziehungsweise nur als Staubschutz bezeichnet. Staubschutztüren dienen als Schleuse zwischen zwei Räumen oder auch als Zugang vom Außenbereich in den Innenbereich.

» Mehr Informationen

Bei einer Renovierung oder Sanierung können Sie die Staubentwicklung durch die Verwendung von Staubschutztüren vermindern. Werden Teilbereiche in Gebäuden beziehungsweise Wohnungen repariert oder bearbeitet, dann werden diese gerne mit Staubschutzfolien und Staubschutzwänden abgetrennt. Mit Staubschutztüren werden Bereiche gegen Staub geschützt und meist ist auch ein handfreier Durchgang oder eine Öffnung bei bestimmten Modellen möglich. Diese mobilen Kunststoff Türen sind so dicht, dass sie bei einer korrekten Anwendung negative Einflüsse wie Staub, Putz, Farbe und Flüssigkeiten abhalten.

Wann sind Staubschutztüren sinnvoll?

Eine Staubschutztür ist nicht für den permanenten Einsatz geschaffen, sondern dient dazu, nur vorübergehend genutzt zu werden. Sie können diese Türen sehr vielseitig einsetzen. Wir geben Ihnen einen kurzen Überblick über die Einsatzmöglichkeiten von Staubschutztüren:

» Mehr Informationen
Projekt / Vorhaben Schutz vor
Renovierung, Sanierung Schmutz verschiedenster Art, Staub, Bauschutt, Geröll
Streicharbeiten am und im Haus Farbe, Flüssigkeiten, Verschmutzungen

Wie wird eine Staubschutztür angebracht?

Auf dem Markt können Sie diverse Ausführungen, Formen und Modelle von Staubschutztüren finden. Meist ist die Anbringung dieser Staubschutztüren sehr einfach. Ein Standardmaß bedeutet, dass die Staubschutztür 2m breit ist. Ist die gewünschte Staubschutztür groß genug für Ihr Vorhaben? Diese Frage müssen Sie vor dem Staubschutztür Kauf beantworten. Dann werden Sie feststellen, dass das Befestigen der mobilen Tür sehr einfach ist. Die meisten Modelle werden mit einem Klebeband fixiert, dadurch sind keine Bohrarbeiten oder ähnliches nötig. Sie können die Staubschutztür also bei Nichtgebrauch einfach wieder abnehmen oder an einer anderen Stelle platzieren. Das Öffnen und Schließen der Staubschutztür ist durch einen Reißverschluss oder Magnetverschluss gewährleistet, der von beiden Seiten bedient werden kann.

» Mehr Informationen

Was sind die Vorteile und Nachteile von Staubschutztüren?

Nachfolgend zeigen wir Ihnen die Vorteile und Nachteile von Staubschutztüren.

Die Vorteile einer Staubschutztür sind:

  • effektiver Schutz gegen Staub, Bauschutt, Geröll, Farbe, Flüssigkeiten und andere Verschmutzungen
  • einfache Anwendung per Klettverschluss beziehungsweise Magnetverschluss
  • kein Abnehmen während der Bau- oder Renovierungsarbeiten notwendig
  • die meisten Modelle sind mehrfach verwendbar
  • preisgünstige Anschaffung
  • Einsparung von Kosten und Zeit für Aufräum- und Putzarbeiten
  • klare Abtrennung von Räumen
  • gewisser Sichtschutz

Die Nachteile einer Staubschutztür sind:

  • Größe muss stimmen (nicht zu groß / klein)
  • Einweg-Modelle nicht umweltfreundlich
  • sehr preisgünstige Modelle haben oft eine schlechte Qualität und sind nicht stabil

Staubschutztüren günstig kaufen: Sie möchten eine Staubschutztür kaufen? Dann haben Sie verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl. Wenn Sie eine Kaufberatung vor Ort wünschen, dann können Sie in Geschäften wie Bauhaus oder im Baumarkt Staubschutztüren finden. Auch bei Obi, Hagebaumarkt, toom oder Hornbach können Sie ein großes Sortiment und Neuheiten entdecken. Bei Discountern wie Aldi und Lidl gibt es immer wieder entsprechende Angebote. In Online Shops werden Sie ebenfalls viele Staubschutztür Modelle zu diversen Preisen finden. Dort können Sie nicht nur einen Staubschutztür Vergleich, sondern auch einen Preisvergleich anstellen. In Testberichten, Erfahrungsberichten und Empfehlungen können Sie sehen, welche Modelle auf der Bestenliste stehen.

Wer sind beliebte Hersteller von Staubschutztüren?

In Testberichten können Sie nachlesen, dass bestimmte Modelle und Marken sehr beliebt sind und von Verbrauchern gerne gekauft werden. Dazu gehört insbesondere die Staubschutztür Würth. Folgende Hersteller von Staubschutztüren sind ebenfalls beliebt:

» Mehr Informationen
  • Toolcore
  • True Products
  • Wolfcraft
  • Förch
  • Bergland
  • Schuller Eh’klar
  • Allegra

Welche Kaufkriterien sind entscheidend?

Damit die Staubschutztüren effektiv eingesetzt werden können, sollten Sie sich vorab über einige Kaufkriterien Gedanken machen. Viele Staubschutztüren sind aus einem leichten Material und einer einfachen Plastikfolie hergestellt. Oft ist das schon ausreichend, um Staub fern zu halten. Muss die Tür jedoch öfter geöffnet und geschlossen werden, dann sollte die Qualität nicht zu minderwertig sein. Eine gewisse Stabilität ist erforderlich, damit die Staubschutztür nicht reißt und somit beschädigt wird. Einige Folien-Bautüren sind aus einem luftdurchlässigen Material gefertigt und haben trotzdem die Eigenschaft, dass sie Staub abschirmen.

» Mehr Informationen

Hier erhalten Sie weitere wichtige Aspekte beim Kauf von Staubschutztüren:

  • Richtige Größe?
  • Reißverschluss oder Magnetverschluss?
  • Doppelseitiges Klebeband an der Staubschutztür vorhanden?
  • Selbstschließender handfreier Zugang zum Arbeitsbereich möglich?
  • Starke Abdichtung?
  • Wiederverwendbar?
  • Häufige Beanspruchung möglich?
  • Einfache Anwendung?
  • Robustes oder leichtes Material?

Welche Materialien von Staubstutztüren gibt es?

Staubschutztüren können Sie in verschiedenen Materialien erwerben. Mobile Bautüren können aus Vlies, Polyester, Nylon oder Textil hergestellt sein. Die meisten Standard Staubschutztüren werden jedoch aus einer Folie produziert. Diese sind normalerweise mehrfach verwendbar, insbesondere wenn Sie mit einem Reißverschluss oder Magneten versehen sind. Außerdem lassen sich Folien Staubschutztüren nach der Anwendung sehr einfach reinigen.

» Mehr Informationen

Tipp: Auch wenn die Materialien unterschiedlich sind, so haben alle Staubschutztüren die gleiche Eigenschaft, dass sie vor Staub und Schmutz schützen.

Staubschutztür Test – Stiftung Warentest?

Bei unserer Recherche sind wir auf die Suche nach einem offiziellen Staubschutztüren Testbericht gegangen. Dabei schauen wir immer auch auf die Webseite der Stiftung Warentest. Die Verbraucherschutzorganisation testet seit vielen Jahren regelmäßig Produkte und Geräte. Leider hat die Stiftung Warentest bis dato noch keinen Staubschutztüren Test durchgeführt. Sobald das Prüfinstitut einen Testbericht zu den besten Staubschutztüren veröffentlicht und einen Testsieger erkoren hat, werden wir Sie an dieser Stelle umgehend informieren.

» Mehr Informationen

Was sind Staubschutz Pendeltüren?

Die meisten Staubschutztüren haben einen Reißverschluss oder Magnetverschluss. Hierbei handelt es sich um die Standardmodelle. Sie sind einfach zu öffnen und zu schließen, allerdings können auf Baustellen auch andere Modelle wie beispielsweise Pendeltüren ihren Einsatz finden. Sie sind besonders für Handwerker praktisch, da sie ihre Baumaterialien und Werkzeuge nicht aus der Hand legen müssen. Diese Staubschutztüren schließen sich also nach dem Hindurchgehen von selbst, ein Reißverschluss muss nicht wieder mit der Hand geschlossen werden. Da Pendel- und Schwingtüren jedoch einen größeren Aufwand bei der Anbringung erfordern, werden sie vornehmlich von Profi Handwerkern verwendet. Diese mobilen Türen werden über sogenannte Klemmstützen im Türrahmen befestigt. Die Türflügel schwingen in beide Richtungen. Im unteren Bereich von Pendeltüren ist – je nach Modell – auch eine Öffnung zum Anschluss eines Bau-Luftreinigers vorhanden. Diese besteht meist aus einer integrierten Plexiglasscheibe. Bei diesen Varianten handelt es sich um eine Staubschutztür mit Absaugung.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (44 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Staubschutztüren – sinnvolle Ergänzung und einfache Anwendung?
Loading...

Neuen Kommentar verfassen