Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Bautrockner – schnelle Trocknung auf der Baustelle

Bautrockner Auf der Baustelle kommen Bautrockner häufig zum Einsatz. Zur Anwendung kommen sie bei Schadensfällen oder im Sanierungsbereich. Neue Putze, Estriche und Mörtel bringen viel Feuchtigkeit in den Bau. Bei eng gesetzten Terminen nutzen Handwerker die technische Trocknung zur Beschleunigung der Arbeitsprozesse. Durch den Einsatz der Baustellentrockner verringert sich die Wartezeit bei Bodenbelags- und Malerarbeiten. Auf dem Bau kommen zwei Funktionsprinzipien zur Anwendung, um die Baustelle zu trocknen: das Absorptions- und das Kondensationsverfahren. Sie prädestinieren sich für verschiedene Anwendungsbereiche. Ein Bautrockner Test verrät Ihnen, was Sie beachten, wenn Sie einen Bautrockner kaufen.

Bautrockner Test 2020

Wofür brauchen Sie einen Bautrockner?

Bautrockner Die Modelle aus einem Bautrockner Test dienen zum Entfeuchten bei einem Wasserschaden. Theoretisch ist eine natürliche Trocknung möglich. Sie ist leise und sparsam, da sie keinen Stromverbrauch erzeugt. Tagsüber machen Sie die Fenster auf oder zu in der Nacht. In der Nacht nimmt die Luft keine Feuchtigkeit auf. Die natürliche Trocknung erfordert das permanente Öffnen von Fenstern und Türen bei gleichzeitig laufender Heizung. Das verbraucht viel Energie. Die Stromkosten explodieren. Einen Bautrockner für den Trockenbau setzen Sie kontinuierlich ein, sofern die Bautrockner Lautstärke den Schlaf der Anwohner nicht beeinträchtigt. Wenn Sie sich einen Bautrockner leihen, sparen Sie die Kosten für die Anschaffung.

» Mehr Informationen

Ein Bautrockner für den Neubau eignet sich zum Eindämmen von Restfeuchten in Putz, Beton, Mörtel oder Estrich. Findet im Neubau keine ausreichende Trocknung statt, entweicht die Feuchte aus dem Bauwerk über längere Zeit. Es bildet sich Schimmel. Tritt Feuchtigkeit aus dem Boden aus, verschieben sich Bodenbeläge wie Linoleum, PVC und Parkett.

Die Modelle aus einem Bautrockner Vergleich nutzen Sie beim Anstrich oder zur Eindämmung der Holzfeuchte. Bautrockner für den Keller entfeuchten muffige, feuchte Untergeschosse. Die Aufstellung der Geräte erfolgt in der Mitte des Raumes. Je nach Größe benötigen Sie weitere Geräte. Ein Ventilator erhöht die gleichmäßige Luftzirkulation.

Tipp: Wenn Sie einen Bautrockner mieten, sparen Sie viel Geld. Auf dem Baumarkt finden Sie ein großes Angebot an Bautrocknern für den Trockenbau mit unterschiedlicher Bautrockner Funktion.

Welche Arten von Bautrocknern gibt es?

Generell gibt es zwei Verfahren, die Sie bei der Bautrocknung anwenden. Die Tabelle zeigt die unterschiedlichen Funktionen und Anwendungsgebiete von Absorptions- und Kondensationstrocknern:

» Mehr Informationen
Absorptionstrockner Kondensationstrockner
Was macht ein Absorptionstrockner?

In dem Gerät rotiert ein wabenartiges Rad. Es ist mit Lithiumchlorid oder Silicagel beschichtet. Das Wasser bindende Salz entzieht der Umgebungsluft ihre Feuchtigkeit. In einem zweiten Schritt saugt das Gerät weitere Umgebungsluft an, erwärmt sie mit einem Heizer und bläst sie durch das feuchte Salz. Heißluft nimmt mehr Feuchtigkeit auf. Der angeschlossene Schlauch leitet die feuchte Luft nach außen.

Zur Anwendung kommt das Gerät bei geringen Temperaturen. Es ist möglich, die relative Luftfeuchte auf bis zu fünf Prozent zu reduzieren. Das birgt jedoch die Gefahr für Schwindrisse in Holzelementen wie Parkett, Vertäfelungen und Treppen. Bei den Adsorptionstrocknern für den Bau entleeren Sie keinen Wasserbehälter. Teilweise ist die Anbringung des Schlauches logistisch schwierig. Bautrockner von Trotec funktionieren mit der Absorptionstechnik.

Wie funktioniert der Kondensationstrockner?

Der Baustellentrockner mit Kondensationsverfahren verdichtet über einen Kompressor ein Kältemittel. Es entsteht Wärme, die das Wärmeteil speichert. Durch ein Expansionsventil bläst das Gerät das Kältemittel in das Kälteteil. Der Energieentzug führt zur Entstehung von Kälte. Die angesaugte Luft, die das Gerät am Kälteteil vorbeischleust, kühlt ab, wodurch die Feuchtigkeit kondensiert. Der Kondensationstrockner sammelt diese in einem Auffangbehälter oder leitet sie über einen Abwasserschlauch in den Abfluss. Am Wärmeteil erwärmt sich die kalte Luft erneut. Die Warmluft gelangt in den zu entfeuchtenden Raum und nimmt neue Luftfeuchte auf.

Wo findet das Kondensationsverfahren Anwendung?

Im Gegensatz zum Absorptionstrockner benötigt der Kondensationstrockner Temperaturen von 15 bis 25 Grad. Bei geringeren Temperaturen leidet die Entfeuchtungsleistung. Bautrockner von Atika erhalten Sie mit Kondensationsfunktion.

Was beachten Sie, wenn Sie einen Bautrockner kaufen?

Im Handel erhalten Sie eine große Auswahl an verschiedenen Modellen, die das Absorptions- oder Kondensationsverfahren nutzen. Zu den beliebtesten Geräten gehören Bautrockner von Trotec und Bautrockner von Atika. Zu den führenden Marken bei Trocknern für den Bau gehören:

» Mehr Informationen
  • Atika
  • Trotec
  • Remko
  • Nemaxx
  • Rotfuchs
  • Einhell
  • Comedes
  • comfee
  • Duracraft
  • WDH
  • Suntec Wellness

Woran erkenne ich einen guten Kondensations- oder Absorptionstrockner?

Die Gebläse unterscheiden sich in der Bauart ihres Kompressors. Bei Modellen, die Sie günstig kaufen, handelt es sich oftmals um einfach konstruierte Kondensations-Bautrockner mit Hubkolbenkompressor. Dieser erfordert einen senkrechten Stand, um ausreichend geschmiert zu sein. Eine waagerechte Lagerung stört den sofortigen Einsatz, da sich das Öl erst wieder vollständig in den Kolbenraum zurückbewegt. Hochwertige Geräte mit Rollkolbenkompressor besitzen immer eine ausreichende Schmierung.

» Mehr Informationen

Ein guter Bautrockner mit Absorptionsfunktion zeichnet sich durch die exakte Regelbarkeit der Bautrockner-Funktion aus. Wichtig sind der stufenlos einstellbare Ziel-Feuchtegehalt und der Volumenstrom sowie eine elektronische Luftmengenregulierung. Wählen Sie ein Modell aus dem Bautrockner Vergleich, das zwei getrennte Luftführungen aufweist. Die Geräte besitzen einen Luftschlauch für den Abtransport der angefeuchteten Luft sowie für das Ansaugen neuer Luft.

Welche Leistung brauchen Sie?

Die Leistungsdimensionierung hängt vom Raumvolumen ab:

» Mehr Informationen
  • Baustellentrockner bis 0,5 kW (500 W) eignen sich für Räume bis 150 m³
  • einen Trockner mit bis zu 1,2 kW (1.200 W) nutzen Sie für 150 bis 400 m³
  • ein Gebläse für die Baustelle mit bis zu 1,7 kW (1.700 W) eignet sich für ein zu trocknendes Raumvolumen zwischen 400 und 800 m³

Tipp: Gelangt die Nässe in die Fußbodenkonstruktion oder in Hohlräume reicht ein normaler Bautrockner für Estrich oder ein Bautrockner für nasse Wände nicht aus. Bei durchfeuchteter Dämmung richtet ein Ventilator oder Luftentfeuchter wenig aus. Dann benötigen Sie einen Dämmschichttrockner, der das Wasser heraussaugt.

Wo kaufen Sie Bautrockner?

Wenn Sie sich dafür interessieren, Neuheiten günstig zu kaufen, ist der Baumarkt eine gute Adresse. Eine Kaufberatung hilft Ihnen bei der Auswahl des geeigneten Modells. Baumärkte wie:

» Mehr Informationen
  • Bauhaus,
  • Obi,
  • hagebaumarkt,
  • toom und
  • Hornbach

bieten alle bekannten Marken.

In einem Bautrockner Vergleich finden Sie verschiedene Geräte der Bautrockner Hersteller. Die Bestenliste im Bautrockner Test gibt Aufschluss über die besten Trockner. Zu den bekanntesten Testplattformen gehört die Stiftung Warentest. Testberichte, Erfahrungen und eine Empfehlung von Nutzern helfen Ihnen bei der Auswahl des passenden Gerätes. Einen Bautrockner Testsieger finden Sie im Online Shop. Mit einem Preisvergleich finden Sie die günstigsten Preise inklusive Versand.

Die Vor- und Nachteile eines Bautrockner

  • Reduzierung der Trocknungszeiten auf ein Minimum
  • Bautrockner Testsieger ermöglichen eine schnelle Trocknung
  • geringer persönlicher Einsatz
  • verhindert Schimmelbildung und Hausschwamm
  • Einsatz verkürzt Bauzeit
  • ein trockener Bau spart Heizkosten in den ersten fünf Jahren
  • hoher Stromverbrauch
  • hohe Bautrockner Lautstärke
  • Absorptionstrockner führen zu Schäden am Holz, wenn die Trockenleistung zu hoch ist

Fazit: Den Bautrockner Testsieger im Online Shop vom Baumarkt kaufen und leihen

Bautrockner benötigen Sie für verschiedene Einsatzzwecke, wie eine schnellere Trocknung auf der Baustelle oder bei einem Wasserschaden. Zur Auswahl stehen Modelle mit Kondensations- oder Absorptionsfunktion, die sich für unterschiedliche Raumtemperaturen eignen. Die meisten Geräte sind hochpreisig. Es lohnt sich, die Modelle bei Ihrem Baumarkt für die Dauer der Nutzung auszuleihen. Baufirmen bevorzugen die einmalige Anschaffung. Zu beachten gilt, dass die Geräte sehr laut sind und viel Strom verbrauchen. Gegenüber einer natürlichen Trocknung bieten sie den Vorteil einer schnellen Entfeuchtung.

» Mehr Informationen

Diese Artikel sind ebenfalls spannend:

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Bautrockner – schnelle Trocknung auf der Baustelle
Loading...

Neuen Kommentar verfassen