Sprintus EEM 13 R Einscheibenmaschine Test

Sprintus EEM 13 R

Sprintus EEM 13 R

Unsere Einschätzung

Sprintus EEM 13 R Test

<a href="https://www.staubsauger.net/sprintus/eem-13-r/"><img src="https://www.staubsauger.net/wp-content/uploads/awards/9529.png" alt="Sprintus EEM 13 R" /></a>

Einschätzung
Ausstattung
Handhabung
Verarbeitung
Preis-Leistung

Merkmale

  • Mit Polierpad
  • 12,7 kg Gewicht

Vorteile

  • geringes Gewicht
  • viel Zubehör

Nachteile

  • Bürsten nur am Rand des Tellers
  • nicht zur Fugenreinigung geeignet

Technische Daten

MarkeSprintus
ModellEEM 13 R
Aktueller Preisca. 399 Euro

Der Sprintus EEM 13 R überzeugt durch ihre gute Handlichkeit und durch ihr geringes Gewicht. Allerdings gibt es Punktabzüge für die Anbringung der Bürsten. Des Weiteren fällt die Nennleistung etwas gering aus.

Sprintus EEM 13 R bei Amazon

  • Sprintus EEM 13 R jetzt bei Amazon.de bestellen
399,00 €

Ausstattung und Besonderheiten

Durch das mitgelieferte Zubehör kann diese Maschine auch zum Polieren oder Schäumen genutzt werden. Die Leistungsaufnahme liegt bei geringen 250 Watt. Für die Drehzahl ergeben sich 150 Drehungen die Minute. Mit einem Gewicht von nur 12,7 Kilogramm ist die Maschine außerdem recht leicht. Zum Lieferumfang zählt neben einer weichen und einer harten Bürste auch ein Padtreiberteller für 13“ (max. 330 mm) große Pads. Darüber hinaus sind die Räder des Modells mit einer Gummierung überzogen, damit der Boden einen zusätzlichen Schutz erfährt. Wir vergeben 3 von 5 Sternen.

Handhabung und Saugergebnis

Im Lieferumfang findet sich Zubehör für sämtliche Untergründe. Schade ist dabei allerdings, dass sich die Bürsten nur am äußersten Rand des Tellers befinden. Im Zentrum ist ein Hohlraum vorhanden. Die Reinigung von Fugen wird dadurch unheimlich erschwert, gar unmöglich. Das berichten und bestätigen somit Kunden bei Amazon in ihren Rezensionen. Das geringe Gewicht der Maschine ermöglicht aber ein einfaches Manövrieren, heißt es weiter. Mit geringem Kraftaufwand könne die EEM 13 R so auch auf Treppen verwendet werden. Für kleinere Flächen sei das Modell ganz gut geeignet, bei größeren Flächen sollte man aber zu einer anderen Einscheibenmaschine greifen, heißt es weiter. Wir vergeben 3 von 5 Sternen.

Verarbeitung

Bei der Verarbeitung lasse sich erneut die Anbringung der Bürsten bemängeln, wie wir den Bewertungen weiter entnommen haben. Die Griffe und die Höhe selbiger seien aber gut gewählt und ließen ein angenehmes Arbeitsverhalten zu. Ansonsten hinterlasse das Gerät einen soliden Eindruck. Wir vergeben 3 von 5 Sternen.

Preis-/Leistungsverhältnis

Aktuell bekommt man dieses Modell für 399 Euro im Online-Shop von Amazon. Das Handling kann zwar überzeugen, aber in Bezug auf die Bürsten gibt es leider einiges zu bemängeln. Für den gelegentlichen Gebrauch mag das Gerät also eine ordentlichen Dienst verrichten, für den dauerhaften Einsatz aber wohl eher nicht. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Fazit

Polieren und schäumen ist mit der Sprintus EEM 13 R kein Problem. Dank des geringfügigen Gewichts kann das Modell auch gut transportiert und auch auf Treppen eingesetzt werden. Fugen können mit der Einscheibenmaschine aber nur bedingt gereinigt werden. Alles in allem konnte das Modell EEM 13 R nicht so richtig überzeugen. Wir vergeben aufgrund von Kundenmeinungen und Produktbeschreibung insgesamt 3 von 5 Sternen. Bei Amazon finden wir derzeit 3 Kundenrezensionen, welche durchschnittlich 3.7 Sterne vergeben.

Neuen Kommentar verfassen

Haben Sie selbst Erfahrungen mit dem Modell Sprintus EEM 13 R gemacht, haben eine Frage dazu oder möchten unseren Lesern etwas mitteilen?