Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Mediashop Livington Prime Test

No Name Mediashop Livington Prime

No Name Mediashop Livington Prime

Unsere Einschätzung

No Name Mediashop Livington Prime Test

<a href="https://www.staubsauger.net/no-name/livington-prime/"><img src="https://www.staubsauger.net/wp-content/uploads/awards/14356.png" alt="No Name Mediashop Livington Prime" /></a>

Einschätzung
Ausstattung
Handhabung
Verarbeitung
Preis-Leistung
No Name Mediashop Livington Prime bei Amazon:

Merkmale

  • Vom Boden bis zur Decke problemlos einsetzbar
  • Wirkungsvolles Doppelfiltersystem - 99% sauberere Luft
  • Praktisches 90° Knickgelenk für schwer erreichbare Stellen
  • Rotierende Turbobürste mit bis zu 3000 U/Min.

Vorteile

  • 90 ° Knickgelenk für das Erreichen von schwierigen Stellen
  • Einsatzbereich des Staubsaugers von der Decke bis hin zum Boden

Nachteile

  • Geringe Saugkraft des 3-in-1-Staubsaugers
  • Mühseliges Entleeren und Reinigen des Behälters mit Schmutz

Technische Daten

MarkeNo Name
ModellMediashop Livington Prime
Aktueller Preisca. 140 Euro

Der 3-in-1-Akku-Staubsauger Livington Prime von Mediashop kann ohne Probleme vom Boden bis hin zur Decke eingesetzt werden. Das Gerät enthält neben einem Doppelfilterungssystem auch noch ein Knickgelenk zum Erreichen von schwierigen Stellen. Dabei wurde der 3-in-1-Akku-Staubsauger von Mediashop noch mit anderen Eigenschaften versehen, die wir nachfolgend noch detaillierter betrachten werden.

No Name Mediashop Livington Prime bei Amazon

  • No Name Mediashop Livington P... jetzt bei Amazon.de bestellen
139,89 €
No Name Mediashop Livington Prime bei Amazon:

Ausstattung und Besonderheiten

Der von Mediashop angebotene 3-in-1-Akku-Staubsauger Livington Prime verfügt nach Herstellerangaben über ein Gewicht von lediglich 3,7 kg. Weiter heißt es, dass die rotierenden Turbobürsten Umdrehungen von maximal 3.000 Umdrehungen je Minute erreichen. Das 90° Knickgelenk kann für Bereiche eingesetzt werden, die schwierig erreichbar sind. Der etwa 3,7 kg schwere Staubsauger ist mit einem effizienten Doppelfiltersystem ausgestattet, das für 99 % saubere Luft sorgt. Dabei kann man den Akku-Staubsauger von Mediashop von der Decke bis hin zum Boden ohne Probleme einsetzen. Der Staubsauger mit einem beutellosen Staubbehälter verfügt neben einem Möbelpinsel auch noch über eine Boden- und Fugendüse. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Handhabung, Verarbeitung und Saugergebnis

Nach Meinung einzelner Kunden auf Amazon würde der Akku des Staubsaugers von Mediashop für 75 qm² optimal ausreichen. Die Kunden bewerteten allerdings zum Einen das Entleeren des Behälters mit dem Filter negativ, weil man diesen häufig nur mühselig entleeren und reinigen muss. Zum Anderen würde sich der Akku nach Kundenaussagen relativ rasch entleeren. Ein weiterer Kritikpunkt der Kunden ist, dass die Saugfähigkeit des 3-in-1-Akku-Staubsaugers von Mediashop nicht optimal ist. Vielmehr ist die Saugkraft nach Kundenaussagen so gering, dass die Saugkraft laut Kundenaussagen noch nicht einmal grobe Sachen aufsaugen würde. Dabei würden die aufzunehmenden Sachen laut Kundeninformationen entweder liegen bleiben oder sie würden vor dem Gerät vor sich hergeschoben. Wir vergeben 3 von 5 Sternen.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Aktuell bekommt man dieses Modell für 140 Euro im Online-Shop von Amazon. Der 3-in-1-Akku-Staubsauger Livington Prime von Mediashop hat ein mäßiges Preis-Leistungs-Verhältnis. Wir vergeben 3.5 von 5 Sternen.

Fazit

Mit dem 3-in-1-Akku-Staubsauger Livington Prime von Mediashop kann man größere Flächen leicht und schnell reinigen – wenn auch nicht sonderlich gründlich. Zudem ist das Entleeren und Reinigen des Schmutzbehälters schwierig. Wir vergeben aufgrund von Kundenmeinungen und Produktbeschreibung insgesamt 3.5 von 5 Sternen. Bei Amazon finden wir derzeit 3 Kundenrezensionen, welche durchschnittlich 2.5 Sterne vergeben.

Neuen Kommentar verfassen

Haben Sie selbst Erfahrungen mit dem Modell No Name Mediashop Livington Prime gemacht, haben eine Frage dazu oder möchten unseren Lesern etwas mitteilen?