Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Dibea D960 Test

No Name Dibea D960

No Name Dibea D960

Unsere Einschätzung

No Name Dibea D960 Test

<a href="https://www.staubsauger.net/no-name/d960/"><img src="https://www.staubsauger.net/wp-content/uploads/awards/14259.png" alt="No Name Dibea D960" /></a>

Einschätzung
Ausstattung
Handhabung
Verarbeitung
Preis-Leistung
No Name Dibea D960 bei Amazon:

    Merkmale

    • Max Saugleistung : 1200pa
    • Laufzeit: ca. 2 Stunde
    • Netzspannung :110V~240V

    Vorteile

    • gute Saug- und Wischleistung
    • klein und wendig
    • geringe Lautstärke

    Nachteile

    • kleiner Staubauffang-Behälter
    • erkennt dunkle Hindernisse im Raum nur schlecht
    • nicht per App steuerbar

    Technische Daten

    MarkeNo Name
    ModellDibea D960
    Artikelgewicht3 Kg
    Produktabmessungen30,5 x 30,5 x 7,5 cm
    Fassungsvermögen350 ml
    Leistung30 Watt
    Automatische AbschaltungNein
    Staubaufnahme auf HartbodenA
    Lautstärke55 dB
    Laufzeit120

    Gewonnene Zeit für Freizeit und Familie verspricht Hersteller Dibea mit Hilfe dieses Staubsauger-Roboters mit Modellnummer D960. Bei welchen technischen Ausführungen das Gerät gegenüber der Konkurrenz auf dem Markt Vor- oder Nachteile aufweist und wie sich die Nutzererfahrungen damit darstellen, haben wir uns einmal ein wenig genauer angesehen.

    No Name Dibea D960 bei Amazon:

      Ausstattung und Besonderheiten

      Sowohl saugen, als auch wischen kann der 3 Kilogramm schwere halbrunde schwarze Roboter von Dibea. Mit 55 Dezibel Lautstärke fährt er bis zu zwei Stunden lang kabellos durch die Wohnräume, erkennt Hindernisse und Absturzstellen eigenständig und ist dabei mit Außenmaßen von 30×30 Zentimetern verhältnismäßig klein. Leider wirkt sich das auch auf das Staubauffangvolumen aus: nur 0,35 Liter Dreck vermag der Behälter aufzunehmen, bevor er wieder geleert werden muss. Mitgeliefert werden mit dem D960 selbst seine Ladestation, eine Fernbedienung, Wassertank, Filter sowie eine kleine Reinigungsbürste. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

      Handhabung, Verarbeitung und Saugergebnis

      Bezüglich Lautstärke und Akkulaufzeit sticht dieser kleine Roboter verglichen mit der Konkurrenz sehr positiv hervor. Etwas schade ist hingegen, dass er offenbar nicht per App, sondern nur über die Fernbedienung gesteuert werden kann. Verschiedene Nutzer bemängeln außerdem, dass der D690 Hindernisse in dunkler Farbe nicht erkennen und ständig dagegen fahren würde. Auf die Dauer trägt er dadurch Schäden davon und war bei einem Kunden nach wenigen Monaten kaputt. Saug- und Wischleistung allerdings erscheinen super, wenn man den Bewertungen glaubt. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

      Preis-Leistungs-Verhältnis

      Aktuell bekommt man dieses Modell für 0 (Preis derzeit nicht verfügbar, Einschätzung erfolgt auf Grundlage des ursprünglichen Preises) Euro im Online-Shop von Amazon. Nahezu unschlagbar günstig ist dieses Gerät von Dibea im Vergleich zur Konkurrenz in seinem Preis. Dafür, dass auch die Qualität hier einigermaßen gut erscheint, fragt man sich ein bißchen, wo der Haken ist. Er könnte in der Unfähigkeit beim Erkennen dunkler Hindernisse liegen. Menschen mit hellen Möbeln sei dieser Roboter eher empfohlen. Wir vergeben 4.5 von 5 Sternen.

      Fazit

      Wer vorzugsweise helle Möbel und Wände hat, dürfte an diesem Roboter zum sensationell günstigen Preis wahre Freude haben. Der kleine Helfer saugt und wischt zuverlässig in geringer Lautstärke und mit ausdauerndem Akku. Allerdings muss er ziemlich häufig geleert werden und kann nur über die Fernbedienung navigiert werden. Alles in allem trotzdem ein tolles Angebot. Wir vergeben aufgrund von Kundenmeinungen und Produktbeschreibung insgesamt 4 von 5 Sternen. Bei Amazon finden wir derzeit 0 (noch keine) Kundenrezensionen, welche durchschnittlich 0 (noch keine) Sterne vergeben.

      Neuen Kommentar verfassen

      Haben Sie selbst Erfahrungen mit dem Modell No Name Dibea D960 gemacht, haben eine Frage dazu oder möchten unseren Lesern etwas mitteilen?