Dyson DC62 Akkusauger Test

Dyson DC62

Dyson DC62

Unsere Einschätzung

Dyson DC62 Test

<a href="https://www.staubsauger.net/dyson/dc62/"><img src="https://www.staubsauger.net/wp-content/uploads/awards/1955.png" alt="Dyson DC62" /></a>

Einschätzung
Ausstattung
Handhabung
Verarbeitung
Preis-Leistung

Merkmale

  • Vielseitige Einsatzmöglichkeiten
  • Breitere Elektrobürste mit Carbonfasern für alle Bodenbeläge
  • Kein Saugkraftverlust dank patentierter 2 Tier Radial(TM) Zyklone
  • 2 Saugstufen: 20 Minuten mit 20 Watt und 6 Minuten mit 100 Watt
  • Dyson Digitaler Motor V6
  • Hochwertiger 22,2 V Nickel-Mangan-Cobalt Akku (Lithium Ionen)
  • Einfaches und hygienisches Entleeren

Vorteile

  • Leicht
  • Leicht zu reinigen
  • Großer Aktionsradius

Technische Daten

MarkeDyson
ModellDC62
Aktueller Preisca. 340 Euro
Höhe /
Breite /
Tiefe
31,0 x 20,4 x 12,7 cm
Leistung350 Watt
Behältervolumen0,4 Liter
Farbegrau

Der Akkusauger DC62 von Dyson eignet sich speziell zur Reinigung von schwer erreichbaren Ecken, zudem ist er für alle Arten von Unterböden geeignet. Aufgrund der verbauten Dyson-2-Tier-Radial-Zyklone verliert dieses Modell zu keinem Zeitpunkt Saugkraft, mit zwei Saugstufen wurde der ideale Kompromiss zwischen Power und Haltbarkeit des Akkus geschaffen.

Dyson DC62 bei Amazon

  • Dyson DC62 jetzt bei Amazon.de bestellen
339,99 €

Ausstattung und Besonderheiten

Der handliche Dyson hat einen Anschlusswert von 350 Watt und eine max. Saugleistung von 100 Watt. Im Inneren findet man zwei Zyklonreihen, die nicht nur gleichzeitig arbeiten, sondern auch mikroskopisch kleine Staubpartikel aufnehmen, um ein möglichst perfekte Saugbild hinterlassen zu können. Geliefert wird dieses Modell inkl. einer Bedienungsanleitung, einer Elektrobürste mit Carbonfasern, einem Akku, einem Ladegerät, einer Fugendüse, der Kombi-Zubehördüse (bestehend aus Schmutz- sowie Bürstendüse) und einer Wandhalterung. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Handhabung und Saugergebnis

Der Staubsauger von Dyson bringt gerade einmal 2 kg auf die Waage – und das trotz des integrierten Akkus. Dieser hat eine max. Laufzeit von knapp einer halben Stunde, seine Ladedauer beziffert sich auf gut 3,5 Stunden, wie der Hersteller angibt. Im Lieferumfang befindet sich wie bereits erwähnt ein breiterer Bürstkopf für den Einsatz auf großen Flächen, der sich für eine effektive Staubaufnahme auf Teppich- und Hartböden eignen soll. Seine rotierende Bürste mache auch die leichte Aufnahme von Tierhaaren möglich. Allerdings ist dazu die Stufe zwei nötig, wie Kunden im Gegensatz zum Hersteller auf Amazon zu berichten wissen, zudem müsse an der einen oder anderen Stelle nachgearbeitet werden. Am Stielsauger befindet sich auch ein abnehmbarer Handstaubsauger, um zum Beispiel kleineren Schmutz schnell aufnehmen zu können. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Verarbeitung

Dyson ist bekannt für eine gute Verarbeitung. Das sei auch bei diesem Modell der Fall, wie Kunden weiter berichten, das zudem noch recht stylish aussieht – wie seine Markenkollegen. Wir vergeben 4.5 von 5 Sternen.

Preis-/Leistungsverhältnis

Aktuell bekommt man den DC62 für 340 Euro im Online-Shop von Amazon. Das ist teuer. Auch wenn es sich hier um ein gutes und durchdachtes Produkt handelt, zahlt man den Namen mit. Wir vergeben 3 von 5 Sternen.

Fazit

Der Dyson ist derzeit einer der besten Akku-Sauger, die es auf dem Markt gibt. Er lässt sich gut reinigen, hat ein umfangreiches Zubehör und ein gutes Saugergebnis. Einen vollwertigen Staubsauger kann er aber nicht ersetzen, zudem ist dieses Modell kein Schnäppchen. Wir vergeben aufgrund von Kundenmeinungen und Produktbeschreibung insgesamt 4 von 5 Sternen. Bei Amazon finden wir derzeit 331 Kundenrezensionen, welche durchschnittlich 4.3 Sterne vergeben.

27 Kommentare und Erfahrungen

  1. Bäck am 11. Oktober 2016

    Hallo,

    ich bin masslos enttäuscht, die Bedienungsanleitung ist eine Katastrophe, wie man die beiden Saugstufen einstellen kann, habe ich immer noch nicht verstanden. Muss man denn beim Saugen die ganze Zeit den AN/AUS-Knopf drücken? Lästig. Hat jemand ein Schaubild, welche Düse für was geeignet ist? Und wie bekommt man den Filter heraus? Vielen Dank für Starthilfe Karin

    Antworten
    • Henri am 8. Juni 2017

      Ich kann das Unverständnis bzgl. der Stufen nicht nachvollziehen.
      So, wie beschrieben: Saugen-Taste (AN/AUS) gedrückt halten > Sauger läuft. Dann mit Daumen oder anderem Finger kurz auf die Powertaste (in der Mitte hinten – MAX)drücken und umschalten zw. Power und Normalmodus.

      Antworten
  2. Meng Marianne am 20. Oktober 2016

    Ich habe mir das neue leistungsstärkere Modell gekauft und bin total glücklich damit. Es ist eine richtige Höllenmaschine mit hervorragenden Saugeigenschaften, leichtem Handling (ich habe einen Tennisarm) und sehr leise und noch dazu stylistisch und und und ….

    Antworten
  3. Annelie am 10. November 2016

    Ich habe gerade den Dyson DC 62 erhalten und muss dir recht geben. Die Bedienungsanleitung ist eigentlich keine Bedienungsanleitung. Ich habe den Accu jetzt angeschlossen und bin ja mal gespannt ob ich mich über den Kauf freuen kann.

    Antworten
    • Parzefall Klaus am 27. November 2016

      Hab den Dayson DC 62 nun 4 Wochen im Einsatz. Bin total begeistert.

      Antworten
  4. Arnold Ganser am 25. November 2016

    Bedienungsanleitung ist schrecklich,man ist total von der Rolle.Wie soll sich da jemand auskennen!!!

    Antworten
  5. Michael am 27. November 2016

    Wie steht es mit der Lautstärke?
    Ist dieses Gerät lauter als der Vorgänger (DC45)?

    Antworten
    • Staubsauger.net am 29. November 2016

      Hallo,

      wir würden beide als durchaus leise beschreiben wollen.

      Ihr Team von Staubsauger.net

      Antworten
  6. Susanne Mullet am 1. Dezember 2016

    Hi
    Ich bin nun auch glücklicher Besitzer eines Dysons Staubsauger.
    Ich finde ihn prima. Die Saugleistung ist sehr gut. Das Aussehen Prima und vor allem Platzsparend!!!!!
    Nur einen großen Nachteil hat er. Man kann nur max. 15 Min am Stück saugen, dann ist der Accu leer, und er muss wieder aufgeladen werden.
    Frage: Gibt es für dieses Model DC62 einen Accu mit dem man länger am Stück saugen kann?
    Liebe Grüße

    Antworten
    • Staubsauger.net am 6. Dezember 2016

      Hallo,

      nein, unseren Infos nach nicht.

      Ihr Team von Staubsauger.net

      Antworten
  7. Thomas Holz am 3. Dezember 2016

    Ich habe in der Bed.-Anleitung auch nichts Vernünftiges gefunden. noch schlimmer, wenn man das Zusatz-Tool-Paket dazu kauft: schweineteuer, eigentlich der reine Wucher und gar keine Bedienungsanleitung dabei! Die Saugleistung ist für einen Akku-Staubsauger ganz gut, aber die Laufzeit zu kurz.

    Antworten
  8. Stephanides am 5. Dezember 2016

    Ich habe am 22.06.016 dieses Produkt erworben.
    Das einzige was bei diesem Teil passt war der Preis von 349,00 €uro.
    Verarbeitung ist eineeinzige Kunststoff – Katastrophe.
    Filter geht nur entleeren wenn das Oberteil ganz abgenommen wird,die hintere ÖPffnung nutzt nichts, weil sich alles vorne

    Dieses Produkt ist eine einzige Katastrophe, ein Staubsauger wo man während des Saugens permanent den Finger drauf halten muss.
    Durch die Bewegung des Saugers und den Druck / Bewegung des Einschalters ist dieser nun defekt.
    Gerät wurde für 349,00 €uro, am 22.06.016 gekauft.
    Das einzige was bei dem Plastikteil stimmt, war der Preis.
    Von einem Kauf kann ich nur abraten, noch dazu der Service von Dyson eine Zumutung ist.
    Nachdem ich vierzig Minuten in der Leitung hing, wurde ich viermal aufgefordert den Behälter zu entleeren obwohl der leer war und ich das zu Beginn des Telefonats mitteilte.

    Am 22.06.016 habe ich das Teil erworben,
    Filter und Filter Entleerung sind eine
    einzige Katastrophe.
    Da man während des Saugens permanent den Finger auf den Einschaltknopf halten muss,ist nun vermutlich dieses Teil defekt.
    Von Dyson kam nachdem ich über eine halbe Stunde in der Leitung hing keine Resonanz, außer, viermal ich möchte den Behälter entleeren, der bereits leer war.
    Die Bewertung von der Stiftung Warentest ist für mich nicht nachvollziehbar.
    Dieses Teil ist so wie die die Verarbeitung ist, höchstens 100,00 €uro wert.

    Antworten
  9. Jürgen am 9. Dezember 2016

    Danke an alle für die Kommentare. Kann mir jemand sagen was der Unterschied zwischen DC62 pro und DC62 ist. Sie haben beide 100 W Saugleistung!

    Antworten
  10. Reichenberg. Hans-Dieter am 3. Januar 2017

    Das Gerät kann einen ‘normalen Staubsauger’ niemals ersetzen.
    Bedienungsanleitung finde ich im Gegensatz zu vielen anderen Beurteilern völlig ausreichend.

    Leider werden selbst bei kleiner Einstellung 20 Minuten Betrieb nie erreicht. Vielleicht von VW etwas abgeschaut?

    Das Gerät ist für diesen Preis ein absoluter Flop.
    Werde das Gerät schnell zurück senden.

    Antworten
  11. Coco am 12. Januar 2017

    Ich wollte mir soeben diesen Sauger kaufen.
    Durch die ehrlichen Bewertungen bin ich jetzt aber von meinem Vorhaben angekommen. Herzlichen Dank. Ich brauche wohl doch nicht so dringend einen Sauger, mit dem ich 15 Minuten saugen kann.

    Antworten
  12. Christian B am 2. Februar 2017

    Die Saugkraft ist tatsächlich im 20W Modus entäuschend. Man bekommt nicht mal die einfachsten Körner aus der Couchritze. Ein vergleichbares Model mit Kabel hat 6x mehr Kraft. Die Ladezeit auch viel zu lang, wenn man jetzt nicht mal das Auto sauber bekommt, geht er zurück.

    Antworten
  13. Robert am 2. Februar 2017 am 21. Februar 2017

    Ich werde das Bastelgerät bei nächsten Sperrgutabfuhr entsorgen. Der Staubkübel entleeren ist ein wahres Kunststück, geht mal halb auf, oder der Mist fält ganz auseinander.
    Die Rollen der Saugbürste ist ein Felhlkonstruktion. Wenn ein Faden hineingerät, sind die Rollen blokiert und kratzen am Boden.

    Antworten
  14. Skuvi am 26. April 2017

    Ich bin von dem Staubsauger enttäuscht.
    Keine ordentliche Bedienungsanleitung. wo soll man die zweite Stufe einstellen.
    Die Reinigung ist schwierig. Die Laufzeit
    zu kurz. Ich kann das Gerät nicht weiter empfehlen.

    Antworten
  15. Rubner Gerlinde am 28. April 2017

    Kann mir jemand sagen mit welchen Schrauben ich die wandhalterung befestige? Warum sind die nicht dabei?

    Antworten
  16. Sigrid am 25. Mai 2017

    Danke für die aufschlussreichen Kommentare, überlege mir seit längerem den Kauf eines neuen Staubsaugers, aber ich denke diesen Kauf kann ich mir sparen :-/

    Antworten
  17. Carmen Brakemeier am 26. Juni 2017

    Bin seit 2 Tagen stolze Besitzerin des Dyson DC 62. Habe ihn über Nacht geladen. In meiner Wohnung habe ich überwiegend Parkett. Habe den mit der rotierenden Bürste auf normaler Stufe gesagt. Im Anschluss noch mein Auto auf Turbostufe. Danach ging er dann aus. Das Ladekabel war einfach anzuschließen. Ladeschale habe ich noch nicht montiert. Wofür eine Bedienungsanleitung benötigt wird, erschließt sich mir nicht. Ist doch nur ein Akkusauger und kein Flugzeugträger. Ich brauchte keine Anleitung, obwohl ich blond bin. Grins! Fazit: dieser Sauger eignet sich für Flächen, für die ein normaler Sauger zu unhandlich ist (Treppe, Auto, Polster usw.) oder Wohnungen, Die nicht jeden Tag in Gänze gesaugt werden müssen. Ich kann den dyson nur empfehlen

    Antworten
  18. Carmen Döbler am 7. Juli 2017

    Bin 64 Jahre und nicht so schnell dabei mir etwas Neues anzuschaffen. Aber dieser Sauger ist mir im täglichen Krümmel wegsaugen eine große Erleichterung. Habe ihn mir nicht für Tepichboden,sondern nur anstatt Besen, bei Fliesenboden für das tägliche saugen im Esszimmerbereich zugelegt.Mit Besen fege ich nicht gerne,da hierbei der Staub doch auch ziemlich aufgewirbelt wird. Kein Kabel stört. Die Polster im Auto ma ht er auch sauber. Natürlich ist er kein Ersatz für meinen Bodenstaubsauger. Bei 120qm Wohnfläche wäre das realitätsfern. Aber auch Treppenstufen lassen sich schnell mal eben absaugen.

    Antworten
  19. Max am 27. Juli 2017

    Die Kommentare verwundern mich zum Teil.
    Hab den pro (extra-Bürste) gekauft.
    Hatte vorher Akkusauger von Bosch, Black&D, Philips, Sichler.
    Alle haben wir wieder zurückgegeben (keine Saugleistung, Rohr fällt ab, schwer, wirkt billig etc.) War früher ein totaler Dyson Feind, weil wir einen großen hatten, der totaler Mist war.
    Ganz anders dieser: leicht, saugstark (wozu eine Bedienungsanleitung? das mit dem Turbo-Knopf steht aber beschrieben) Wir haben ein 160m² Haus mit Treppen und vielen Winkeln. Es geht wie der Wind, weil man total schnell damit alles gesaugt hat. Die rotierende Bürste (andere haben wir nur fürs Auto verwendet) nimmt Hundehaare vom Teppich, Brösel vom Parkett, Schmutz und alles vom Teppich auf der Treppe, der Akku ist uns noch nie leer geworden (immer Normalbetrieb ohne Turbo) Und die Entleerung ist ein Kinderspiel: einmal den Hebel kurz betätigen, Klappe geht auf, alles fällt in den Müll. Nochmal dann kann man die ganze Büchse abnehmen und das Sieb saubermachen. Einzig das wieder aufsetzen ist etwas fummelig.
    Langsam verdrängt das Teil unseren großen Miele Bodensauger, weils einfach schnell geht.
    Kann ihn bedenkenlos empfehlen. Allerdings hat er auch seinen Preis.

    Antworten
  20. Robert am 4. August 2017

    Absolute Schrottmaschine. Es ist schwierig der Staubkübel zu leren, vor allem der ganze. Nach ein paar Minuten Saugen muss man die Burste wieder auseinander nehmen, weil sonst wird “gestottert” wegen eines Blättchens.
    Absoluter Fehlkauf. Werde ihn heute beim Recyclingcenter entsorgen.

    Antworten
  21. Hampi am 9. August 2017

    Hallo Max und alle die von so einem Spielzeug schwärmen.
    Ich weiss halt nicht, wie gründlich sie die Wohnung sauber machen, bei uns in der Schweiz brauchts halt eventuell mehr, bis man zufrieden ist!
    Ich habe sowas für’s Wohnmobil gekauft, weil man nicht immer an Strom ist.
    Aber was ich da erlebe……naja…..
    Wir haben ca. 5-6 m2 ! Teppich. Dazu muss ich den strombetriebenen Bürstenaufsatz nemhem. Damit die Teppiche sauber werden (Haare u.s.w.) muss ich den Turbo wählen.
    So, nach der Hälfte des Bodens und nach max. 6-7 Minuten ist der ganze Spuck vorbei und ich warte 4-5 Stunden, bis der Accu wieder geladen ist. haha, da kommt Freude auf, das kann ich ihnen sagen.
    Gut wäre es, wenn man das Gerät mit dem eingesteckten Ladekabel verwenden könnte und wenn man den Einschaltknopf nicht dauernd betätigen müsste, bis man beinahe den Krampf in der Hand bekommt.
    Sonst, das Handling ist gut, die Saugleistung auch.
    Gruss aus der Schweiz…hampi

    Antworten
    • Müslifresserfresser am 19. August 2017

      Natürlich, in der Schweiz wird gesaugt und gesäubert was das Zeug hält. Das hält garantiert kein Nichtschweizer und kein Staubsauger aus.
      Es ist wie Spuck (in der Nichtschweiz auch Spuk genannt).

      Antworten
  22. Andrea am 26. August 2017

    Find ihn gut nur leider steht nirgends das er sehr laut ist bei diesen preis bin ich davon ausgangen das er wenig db hat schade!

    Antworten

Neuen Kommentar verfassen

Haben Sie selbst Erfahrungen mit dem Modell Dyson DC62 gemacht, haben eine Frage dazu oder möchten unseren Lesern etwas mitteilen?