Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Dyson DC33c Allergy Parquet Staubsauger Test

Dyson DC33c Allergy Parquet

Dyson DC33c Allergy Parquet

Unsere Einschätzung

Dyson DC33c Allergy Parquet  Test

<a href="https://www.staubsauger.net/dyson/dc33c-allergy-parquet/"><img src="https://www.staubsauger.net/wp-content/uploads/awards/8132.png" alt="Dyson DC33c Allergy Parquet " /></a>

Einschätzung
Ausstattung
Handhabung
Verarbeitung
Preis-Leistung
Dyson DC33c Allergy Parquet bei Amazon:

Merkmale

  • Kein Saugkraftverlust dank patentierter Radial Root Cyclone Technologie
  • Leichteres Lenken dank Ball Technologie
  • Entwickelt für geringeres Betriebsgeräusch
  • Umschaltbare Bodendüse für alle Bodenbeläge

Vorteile

  • Leise
  • Leicht zu reinigen
  • Großer Aktionsradius
  • Viel Leistung

Nachteile

  • Teuer

Technische Daten

MarkeDyson
ModellDC33c Allergy Parquet
Aktueller Preisca. 519 Euro

Der Dyson DDC33c Allergy Parquet kommt wie seine Markenkollegen ohne wechselbaren Filter oder Beutel daher, was nicht nur Kosten spart, sondern auch der Umwelt zugute kommt. Der Sauger setzt auf Power ohne Ende dank Zentrifugalkraft, die immer zu 100 Prozent zur Verfügung steht, auch wenn der Staubbehälter voll sein sollte. Das mit einem HEPA-Filter ausgestattete Modell eignet sich auch für Allergiker. Dyson gewährt 5 Jahre Garantie, denn man vertraut der Haltbarkeit der eigenen Produkte.

Dyson DC33c Allergy Parquet bei Amazon

  • Dyson DC33c Allergy Parquet jetzt bei Amazon.de bestellen
519,46 €
Dyson DC33c Allergy Parquet bei Amazon:

Ausstattung und Besonderheiten

Der DC33c Allergy Parquet hat einen Motor, der 1300 Watt zu leisten im Stande ist. Der Sauger zeichnet sich trotz der großen Leistung durch einen leisen Lauf aus, was nicht zuletzt an den Schall absorbierenden Materialien liegt. Ersatzbeutel und Filter müssen hier nicht im Nachhinein gekauft werden, denn der Sauger arbeitet ohne Beutel, alle Filter sind zudem waschbar. Der lebenslange HEPA Nachmotorfilter macht den Sauger zum idealen Arbeitsgerät für Allergiker und Asthmatiker, denn dieser wurde für die Aufnahme mikroskopisch kleiner Partikel konzipiert. Im Lieferumfang liegt neben dem Staubsauger an sich auch eine Bedienungsanleitung, eine umschaltbare Bodendüse, eine Parkettdüse sowie die Polsterdüse und die Kombi-Zubehördüse (Fugen- und Bürstdüse). Super praktisch: Das 2-teilige Zubehör kann am Teleskoprohr aufbewahrt werden. Wir vergeben 4.5 von 5 Sternen.

Handhabung und Saugergebnis

Der Bodenstaubsauger ist klein und kompakt, was beim Saugen erst einmal recht komfortabel ist. Das gleiche trifft im Übrigen auch auf das Behältervolumen von 2 Litern und den großen Aktionsradius von 10 Metern zu. Mit 7,5 kg ist der Dyson zwar nicht gerade leicht, aber erstaunlicherweise merkt man sein Gewicht beim Manövrieren überhaupt nicht. Die 1300 Watt des Geräts stehen jederzeit zur Verfügung, egal wie voll der Auffangbehälter sein mag. Auch wenn dieses Modell auf Parkett und Laminat ausgelegt wurde, zeige es auch bei anderen Materialien und anderen Unterböden nahezu perfekte Ergebnisse, berichten Kunden auf Amazon. Die Saugleistung könne in den meisten Fällen sogar reduziert werden. Wir vergeben 4.5 von 5 Sternen.

Verarbeitung

Wie man das von Dyson gewöhnt ist, so wirkt auch der aus ABS Polykarbonat gefertigte Allergy Parquet sehr hochwertig und edel, schreiben Kunden weiter. Wir vergeben 4.5 von 5 Sternen.

Preis-/Leistungsverhältnis

Aktuell bekommt man den DC33c Allergy Parquet für 519 Euro im Online-Shop von Amazon. Das ist für einen Bodenstaubsauger nicht wenig, aber der Dyson ist sein Geld wert. Wir vergeben 3.5 von 5 Sternen.

Fazit

Der DC33c Allergy Parquet eignet sich ganz dem Namen nach eher für Hartböden, hier kann das zugegebenermaßen nicht ganz günstige Gerät seine Stärken voll ausspielen. Wir vergeben aufgrund von Kundenmeinungen und Produktbeschreibung insgesamt 4.5 von 5 Sternen. Bei Amazon finden wir derzeit 29 Kundenrezensionen, welche durchschnittlich 3.8 Sterne vergeben.

Kommentare und Erfahrungen

  1. Kaschtschenko Helmut am 27. März 2018

    Mein zweiter und absolut letzter Dyson.
    Erstes Modell Vorgänger des DC42, Bürstenkopf zu klobig. Kein Saugen unter Möbeln etc. möglich!
    Wahrscheinlich deshalb nicht mehr im Programm.
    Zweites Gerät “Ball” DC33.
    Selten ein so klobiges und unbewegliches Teil durch die Wohnung getragen!! Von den Bewegungsmöglichkeiten eines “Balles” Welten von entfernt.
    Saugschlauch zu starr behindert ständig beim Saugvorgang und ist irgendwie immer im Weg. Sauger am besten mit Riemen umhängen.
    Nach beenden des Saugens steht man anhand der ausschließlichen Verwendung von Kunststoff vor der Frage, mit einer externen Bürste und Lappen Sauger reinigen oder…
    Einfaches entleeren mit ca. 40cm Abstand zum Abfallbehälter stelle ich mir anders vor!
    Ingenieurskunst vielleicht beim beutellosem Saugen und vor allem beim Verkaufspreis eingebracht, sonst Fehlanzeige.
    Saugleistung beider Sauger an sich okay, wenn auch nicht konform mit der entwickelten Geräuschkulisse.

    Antworten

Neuen Kommentar verfassen

Haben Sie selbst Erfahrungen mit dem Modell Dyson DC33c Allergy Parquet gemacht, haben eine Frage dazu oder möchten unseren Lesern etwas mitteilen?