Waschtrockner – das 2 in 1 Gerät für garderobenfertige Wäsche

WaschtrocknerWenn man seine Wäsche nicht per Hand waschen möchte, benötigt man dafür eine Waschmaschine, die bis zu 10 kg Kleidung auf einmal reinigen kann. Doch mit der Wäsche der Kleidung ist es noch nicht getan: damit die Kleidungsstücke wirklich schrankfertig sind und wieder angezogen werden können, müssen sie zumindest noch getrocknet werden. Hierfür ist die Wäscheleine da, die allerdings nur unter einem gewissen Zeitaufwand beladen werden kann und weitere Arbeitsschritte wie das Umladen erfordert. Möchte man diese umgehen, kann ein Waschtrockner hilfreich sein – denn hierbei handelt es sich um eine Waschmaschine und Trockner in einem Gerät. Welche Vorteile man durch das Waschtrockner Kaufen erhält und welche besonderen Modelle es gibt, erfahren Sie in den nachfolgenden Abschnitten.

Waschtrockner Test 2016

Warum Waschtrockner kaufen?

WaschtrocknerEs gibt einige Gründe die dafür sprechen, sich einen Waschtrockner zuzulegen. Zum einen wäre da die Platzersparnis, die man mit dem Waschmaschine und Trockner in einem Gerät Modell haben kann – ein Waschtrockner nimmt nämlich weitaus weniger Raum in Anspruch, als eine herkömmliche Waschmaschine und ein separater Trockner zusammen. Daher ist der Waschtrockner eine ideale Option für kleinere Räumlichkeiten und enger geschnittene Wohnungen.

Wer übrigens besonders wenig Platz zur Verfügung stehen hat, kann auf einen mini Waschtrockner setzen. Der mini Waschtrockner ist meist weniger oder gerade einmal 45 cm breit und bis zu 40 cm tief, kann aber trotz seiner kompakten Größe nach dem Waschtrockner Test je nach Modell höchstens 5 kg Wäsche aufnehmen. Ein mini Waschtrockner ist daher auch perfekt für Singles oder sehr kleine Haushalte, in denen wenig Wäsche gewaschen werden muss – kann aber auch als Zusatzgerät für große Familien dienen, denen eine Waschmaschine allein nicht ausreicht.

Nach so manchem Waschtrockner Test bieten die Waschtrockner Testsieger aber auch den Vorteil, die Wäsche schrankfertig zu waschen und zu trocknen, ohne dass man diese hierfür von einem Gerät in das andere räumen oder auf eine Wäscheleine hängen muss. Das Gerät erspart dem Nutzer nach dem Waschtrockner Test also einen weiteren Arbeitsschritt, was gerade für viel beschäftige Menschen einen Vorzug darstellt. Man muss die trockenen Kleidungsstücke lediglich falten, bei Bedarf bügeln und kann sie dann in den Schrank legen oder direkt anziehen.

Tipp! Nicht nur Arbeit und Platz spart man sich nach dem Waschtrockner Test mit einem solchen 2 in 1 Gerät, sondern auch eine Menge Geld – denn die Anschaffungskosten für einen herkömmlichen Trockner und eine separate Waschmaschine sind nahezu doppelt so hoch, als die für einen kombinierten Waschtrockner. Daher ist das Gerät eine perfekte Möglichkeit, den eigenen Geldbeutel zu schonen und auch mit einem knapperen Budget zu weniger Arbeit in der Waschküche zu gelangen.

Ein weiterer Vorteil der Waschtrockner ist, dass keine Belüftung nach außen benötigt wird, die ein herkömmlicher Ablufttrockner in der Regel benötigt. Daher kann man mit dem meisten Waschtrocknern auch in der Wahl des Standplatzes wesentlich flexibler sein.

Was gibt es gegen Waschtrockner zu sagen? 

Ein Waschtrockner als Kombigerät zeichnet sich in der Regel durch zwei wesentliche Nachteile aus, wegen der so mancher Käufer sich bewusst gegen das ansonsten praktische Gerät entscheiden könnte. So nutzen die meisten Waschtrockner bei der durch die Trocknung anfallenden Wärme Kondensationswasser, um das Gerät zu kühlen und vor einer Überhitzung zu bewahren – daher werden solche Modelle auch Kondensationstrockner genannt. Hierbei entsteht aber ein erhöhter Wasserbedarf, weshalb der Wasserverbrauch und daher auch die Kosten für diesen erheblich steigen könnten. Gleichzeitig kann ein Waschtrockner nach dem Waschtrockner Vergleich auch mehr Strom benötigen, weshalb auch der Stromverbrauch des Haushaltes preislich ansteigen könnte. Daher erhält man bei dem Kauf von zwei separaten Geräten den Vorteil, Geld beim Wasser- und Stromverbrauch einsparen zu können.

Beliebte Modelle aus dem umfassenden Waschtrockner Angebot

Den Erfahrungen nach ist die Auswahl an Waschtrocknern renommierter Hersteller nicht gerade begrenzt – Sie können sich sowohl der Marken Samsung und LG, als auch des Sortiments von Herstellern wie Gorenje bedienen. Weitere Hersteller für Waschtrockner sind:

Wenn Sie nach besonders beliebten oder gar besten Modellen unter den Geräten dieser Hersteller suchen, können Sie diese durch den ein oder anderen Waschtrockner Vergleich ausfindig machen, wo Waschtrockner Testsieger gekürt wurden, die durch gute Funktionen, ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis und eine angenehme Wirtschaftlichkeit gepunktet haben. Dabei wurden von so manchem Vergleich sowohl Frontlader, als auch Toplader unter den Waschtrocknern, sowie Einbau Waschtrockner und Modelle unter die Lupe genommen, die unterbaufähig oder gar völlig in die Waschzeile integrierbar sind. Nachfolgend stellen wir Ihnen Geräte vor, die den ein oder anderen Nutzer überzeugen konnten.

Der Samsung WD90J6400AWEG Waschtrockner

Wer sich nach einem besonders schicken Waschtrockner umsieht, hat diesen mit dem Samsung Waschtrockner WD90J6400AW/EG schnell gefunden. Das Highlight des Frontlader Waschtrockners ist das große Bullauge in der Farbe Oceanblau mit Crystal Gloss-Tür. Dieses wurde extra groß gestaltet und besitzt einen um 45 Grad höher versetzten Griff, sodass die Beladung der Maschine rückenschonend abläuft. Ein Display mit guter Lesbarkeit macht den Waschtrockner zu einer technischen Innovation, da es eine intuitive Bedienmöglichkeit beherbergt. Zum Waschen kann das Modell der Energieeffizienzklasse A mit bis zu 9 kg beladen werden, zum Trocknen und Schleudern allerdings nur mit bis zu 6 kg. Dafür verfügt das Gerät der Energieeffizienzklasse A allerdings über viele praktische Funktionen, wie etwa die Funktion des AirWashs. Hierbei können Sie Wäsche auffrischen lassen, ohne diese wirklich zu waschen – das schont nicht nur die Wäsche, sondern sorgt auch dafür, dass diese sich gleich frisch tragen lässt. Hierbei wird die Wäsche lediglich mit kalter oder warmer Luft aufgefrischt, sodass Falten und Gerüche weitestgehend verschwinden und die Kleidung wir frisch gewaschen aussieht – ohne strapaziert worden zu sein.

Tipp! Die SchaumAktiv Funktion des Geräts ermöglicht Ihnen hingegen, Ihre Wäsche energieeffizient und schonend zu waschen. Hierbei wird ein Schaumpolster während des Waschgangs erzeugt, die die Kleidungsstücke sanft umhüllen und für eine gründlichere Reinigung sorgen. Dadurch wird Zeit und Energie gespart, das Kleidungsstück an sich aber auch vor dem Einlaufen und Fasern bewahrt.

Der LG F14A8RD Waschtrockner

Ein ebenso beliebtes Waschtrockner Modell stammt von LG und zeichnet sich durch die gute Energieeffizienzklasse AA aus, welche so viel Strom wie möglich beim den Vorgängen einspart. Mit einem Preis von ungefähr 700 Euro lässt sich das Modell im Gegensatz zu dem oben vorgestellten, 800 Euro teuren Samsung Vertreter günstig kaufen, auch wenn die Preise dennoch nicht für jedes Budget geeignet sind.

Modell Der LG F14A8RD Waschtrockner
Besonderheiten Ein digitales Display ziert den Frontlader genauso, wie ein großes Bullauge zum einfachen Be- und Ausladen. Der Direct Drive Motor des Modells sorgt dafür, dass es leise arbeitet und Sie dabei kaum stört. Sechs unterschiedliche Trommelbewegungen lassen sich bei diesem Modell einstellen, sodass Kleidung besonders schonend behandelt wird.
Design Das Gerät ist mehr als 60 cm breit und zudem mehr als 50 cm tief, sodass zum Aufstellen definitiv genügend Platz vorhanden sein sollte. Optisch fällt es hingegen durch die Farbe Weiß auf, die im starken Kontrast zu der Edelstahl Trommel in Silber steht. Wer etwas Auffälligeres sucht, kann auf LG Waschtrockner in Schwarz setzen, die im Online Shop der Marke erhältlich sind.
Kundenservice Testberichte zeigen, dass das Gerät durch eine SmartDiagnosis Funktion ganz einfach reparieren, denn eventuell auftretende Probleme können schnell und ohne Mühe per Telefon identifiziert und durch den Mitarbeiter gelöst werden. Daher ist es auch kein Wunder, dass manche Bewertungen der Kunden so positiv ausfallen.

Welches Gerät ist der beste Waschtrockner für mich?

Wie bei jeder anderen Anschaffung auch, sollte man sich der Empfehlung nach vor dem Kauf umfassend über verschiedene Waschtrockner Arten informieren. Dabei können Erfahrungsberichte zu einzelnen Modellen anderer Kunden behilflich sein, aber auch ein Preisvergleich, der Modelle aufzeigt, die billig sind und zudem über die Kosten für eine Lieferung oder einen Versand anzeigt. Wissen sollte man vor dem Kauf aber auf jeden Fall, wie viel Platz man dem Gerät bieten kann. Hat man viel Raum zur Verfügung stehen, kann man sich ein Modell aussuchen, das einbaufähig ist und mehr als 55 cm breit. Solche Geräte bieten meist auch ein hohes Fassungsvolumen und nehmen daher je nach Gerät bis zu 12 kg Wäsche auf. Ist man allerdings, was den Platz angeht, nicht ganz so gut ausgestattet, kann man auch auf Geräte setzen, die schmal gebaut sind. Ein Gerät, das 40 cm breit oder gar 50 cm breit ist, kann die Lösung darstellen – hierbei sollte man allerdings darauf gefasst sein, dass die meisten Geräte dieser Art weniger als 8 kg Wäsche auf einmal reinigen können. Achten Sie zudem auf einen Waschtrockner mit Flusensieb, da dieser leicht zu reinigen ist und es Ihnen ermöglicht, alle Flusen auf einmal aufzufangen. Durch den Waschtrockner mit Flusensieb werden lästige Flusen und Fasern separiert, sodass sie nicht auf der Wäsche verbleiben.

Tipp! Übrigens werden Sie beim Recherchieren wohl kaum auf Waschtrockner A+++ Modelle stoßen, da die meisten Waschtrockner etwas mehr Energie und Wasser benötigen, um richtig zu funktionieren. Daher sind Waschtrockner A+++ Modelle eher selten vorzufinden.

Vor- und Nachteile eines Waschtrockners

  • vereint Waschmaschine und Trockner in Einem
  • weniger Platzbedarf
  • ideal für kleine Wohnungen
  • Preis

Der Einbau durch den Fachmann

Beim Einbau eines Waschtrockners ist es meistens zu empfehlen, einen Fachmann hinzuzuziehen. Da es viele Modelle mit Wärmepumpentechnik zu kaufen gibt, sowie Ablufttrockner und Kondensationstrockner, werden beim Einbau ganz bestimmte Anschlüsse benötigt. Ein Waschtrockner mit Wärmepumpe sollte daher ähnlich wie ein Einbau Waschtrockner stets von fachkundigen Personen eingebaut und angeschlossen werden, wenn man selbst nur wenig Ahnung von den Anschlüssen hat, die ein Waschtrockner mit Wärmepumpe braucht. Dadurch werden Wärmepumpentrockner nicht gerade günstig ausfallen, Sie können sich aber eines richtigen Anschlusses sicher sein und daher auf eine beste Funktion hoffen – schließlich erwarten Sie von Ihrem Wärmepumpentrockner auch beste Ergebnisse. Achten Sie außerdem auch darauf, dass Sie beim Kauf eines Toplader Modells alle Umstände in Ihren Räumlichkeiten berücksichtigen. Da man diesen nämlich von oben beladen muss, ist er weder unterbau- noch einbaufähig. Wenn Sie Ihren Waschtrockner günstig ergattern möchten, können Sie übrigens durch gebrauchte Modelle sparen. Bei einem Waschtrockner günstig Modell ist vor dem Einbau allerdings immer zu prüfen, ob alle Bezugswege des Geräts wie etwa Schläuche komplett frei und ohne Beschädigungen erscheinen, sodass die erste Wäsche nach dem Einbau auch sicher gelingt.