Waschsauger – Tiefenreinigung für diverse Oberflächen

Waschsauger Mit einem Waschsauger können Sie Bodenbeläge wie Fliesen, Laminat oder Teppich gründlich reinigen, aber auch Polster oder der Fahrzeug-Innenraum strahlt nach einer Behandlung mit diesem Gerät wie neu. Zu verdanken ist es der Tiefenreinigung. Wir haben den Waschsauger Test gemacht und wollen Ihnen die Funktion und Unterschiede zu anderen Nasssaugern erklären sowie die vielen Einsatzmöglichkeiten nennen.

Waschsauger Test 2016

Ergebnisse 1 - 7 von 7

sortieren nach:

Raster Liste

Wie funktioniert ein Waschsauger?

WaschsaugerWaschsauger sind auch unter den Namen Sprühsauger oder Sprühextraktionsgeräte bekannt, womit die Funktion noch einmal unterstrichen und die eingesetzte Technik plastisch beschrieben wird. Denn das typische Merkmal beim Waschsauger ist die Sprühdüse, mit der auf die zu reinigende Oberfläche Reinigungsflüssigkeit aufgetragen wird und mittels einer Saugdüse aufgesaugt wird.

In einem extra Auffangbehälter wird das aufgesaugte Schmutzwasser gesammelt und für die weitere Reinigung nicht mehr verwendet. Mit einem Waschsauger können Sie alle Arten von textilen Oberflächen wie

  • Teppichböden oder den
  • Innenraum im Auto sowie
  • Hart- und Glattböden wie Fliesen, Laminat oder
  • die Terrasse und Einfahrt säubern und reinigen.

Unterschied zum Nasssauger beachten

Oftmals werden Waschsauger im gleichen Atemzug mit Nasssaugern bzw. Nass-Trockensaugern genannt, wobei es zwischen diesen beiden Saugertypen einen entscheidenden Unterschied gibt. Zwar können Nass-Trockensauger neben Staub und Dreck auch feuchten Schmutz oder Flüssigkeiten aufsaugen, doch im Vergleich zum Waschsauger gibt es keine Sprühdüse. Nichtsdestotrotz werden diese Geräte aber oft zur Reinigung von Polstern oder Böden eingesetzt, wobei im Vorfeld die Reinigungsflüssigkeit mit der Hand auf die Oberfläche aufgetragen und eingearbeitet werden muss.

Mit einem Waschsauger geht das nicht nur einfacher und schneller, sondern auch die Dosierung ist perfekt.

Tipp! Viele neigen bei der manuellen Vorarbeit, zu viel Flüssigkeit aufzutragen. Auf Polsteroberflächen kann das in einem Desaster enden, bei dem am Ende nicht nur hässliche Wasserränder zu sehen sind, sondern sogar ein Schimmelbefall droht. Hier hat der Waschsauger klare Vorteile.

Waschsauger bieten großes Einsatzgebiet

Im Privathaushalt werden Waschsauger oder Sprühsauger allen voran für die Reinigung von Teppichen, Matratzen oder Polstermöbeln verwendet. Im Waschsauger Test hat sich bestätigt, dass selbst tiefsitzender Schmutz optimal entfernt wird. Am besten, Sie greifen hierbei auf spezielle Reinigungsmittel zurück, alternativ können aber auch ganz normale Haushaltsreiniger beim Waschsaugen benutzt werden. Aber natürlich können die Geräte auch auf Hart- oder Glattböden wie Laminat oder Fliesen eingesetzt werden. So können Sie das lästige Bücken oder den Kraftaufwand beim Wischen ein für allemal vergessen und dürfen sich auf glänzende Ergebnisse freuen.

Stellt sich nur die Frage, ob bzw. für wen es sich lohnt, einen Waschsauger zu kaufen? Denn die Geräte sind alles andere günstig. Wenn Sie vor allem größere Flächen an Teppichböden oder Polster haben, die häufig gereinigt werden sollen, ist eine Anschaffung zu empfehlen. Vergessen Sie aber nicht, dass die meisten Sprühsauger sehr robust und langlebig sind, so dass sie viele, viele Jahre treue Dienste erweisen und sich somit langfristig auf jeden Fall auszahlen werden.

Qualität überzeugt im Waschsauger Test

Wollen Sie einen Waschsauger kaufen, sollten Sie nicht ans Sparen denken und sich ein Billiggerät aus dem Low-Budget-Bereich zulegen. Die können im Test keine zufriedenstellenden Ergebnisse erzielen und die Tiefenreinigung von Teppichen oder Polstern bleibt aus. Professionellere Geräte von Herstellern wie Kärcher, Bosch usw. schneiden da wesentlich besser ab, überzeugen durch eine einfache Handhabung und haben zudem kürzere Trocknungszeiten.

Kärcher TV – Das Original Thomas
Gründungsjahr 1935 1973 Um 1900
Besonderheiten
  • Waschsauger von Kärcher sind sowohl zum nassen, als auch trocken saugen geeignet
  • Kärcher ist bekannt für qualitativ hochwertige Staubsauger in gelber Farbe
  • Waschsauger in verschiedenen Farben erhältlich
  • die Kabel sind relativ kurz
  • im Lieferumfang befinden sich verschiedene Aufsätze zur effektiven Bodenreinigung
  • Thomas produziert günstige Produkte mit sehr guter Qualität

Das Mehr an Leistung und Qualität schlägt sich natürlich im Preis nieder und so kosten diese Modelle zwischen 400 bis 800 Euro. Doch ein weiterer Vorteil ist, dass diese im Vergleich zu den deutlich günstigeren Modellen noch ein umfangreiches Zubehör bieten, mit denen die Einsatzmöglichkeiten vervielfacht werden.

Tipp! Denn wenn Sie nachträglich noch eine Düse beispielsweise für die KfZ-Reinigung kaufen wollen, schlagen diese meist unverhältnismäßig teuer zu Buche. Daher sind Sie unterm Strich mit Markenprodukten am besten bedient.

Vor- und Nachteile eines Waschsaugers

  • ideal zum Reinigen großer Flächen
  • kann auch zum Auto waschen genutzt werden
  • auch Feuchtigkeiten werden aufgesaugt
  • rückenschonendes Arbeiten
  • durch einige günstige Geräte werden die Polster und Teppiche zu feucht

Bei staubsauger.net kaufen Sie besser und günstiger ein

Kommt für Sie ein Waschsauger in Frage, sollten Sie nicht nur Sprühsauger Testberichte und Tests lesen, sondern auch die Preise vergleichen. Schließlich kosten die Geräte eine Stange Geld. Im Internet werden Sie im Vergleich zum Einzelhandel mitunter deutlich günstigere Preise finden, so auch im Shop von staubsauger.net, Ihrem zuverlässigen Partner rund zum Thema Staubsauger. Dank unserer Kooperation u.a. mit dem Online-Händler Amazon erwartet Sie zudem eine sehr große und übersichtliche Auswahl sowie eine einfache Bestellung und rasante, kostenlose Lieferung.