Staubsaugen auf Parkett / Laminat: So geht’s richtig und schonend

Electrolux StaubsaugerSie haben Parkett und / oder Laminat zu Hause und wollen diesen säubern? Dann hilft der Griff zum Staubsauger. Aber Vorsicht: Wer nicht aufpasst, läuft Gefahr, dass der schöne Holzboden mit kleinen, unansehnlichen Kratzern und Kratzspuren verunstaltet wird. Doch wie kann man auf Parkett und Laminat richtig und schonend staubsaugen? Worauf ist zu achten? Unser Ratgeber zeigt Ihnen wichtige Tipps und Tricks.

Auch zeitlose Klassiker brauchen Pflege

staubsauger-laminat-parkettParkett- und Laminatböden stehen für Stil und Charakter und vermitteln eine wohnliche und elegante Atmosphäre. Sie sind nahezu für jeden Raum geeignet, egal ob Eingangsbereich, Wohnzimmer, Schlafzimmer, Kinderzimmer oder die Küche. Solche Holzböden sind zeitlos, wirken freundlich und haben eine natürliche Ausstrahlung.

Zudem gibt es sie in verschiedensten Varianten, so dass sich Parkett und Laminat an alle Einrichtungstrends problemlos anpassen lässt. Doch wenn auch noch so schön und praktisch, ganz ohne Pflege geht es natürlich nicht. Der Staubsauger für Laminat und Parkett ist hierfür ideal, oder? Wie können Kratzer oder andere sichtbare Schäden im Vorfeld vermieden werden? Unser Ratgeber klärt auf.

Parkett und Laminat reinigen: Besser saugen oder fegen?

Um Parkett und Laminat von oberflächlichem Schmutz zu befreien, ist der Staubsauger die beste ‚Waffe‘. Der Sauger stellt sogar den klassischen Besen in den Schatten. Warum? Dank der harten, dichten Oberfläche des Laminats und Parketts, liegt der Staub und Schmutz nur lose obendrauf und haftet dagegen nicht. Wenn Sie den Staub mit dem Besen zusammenfegen, wird dieser meist aufgewirbelt und setzt sich dann an anderer Stelle wieder ab, auch auf Möbeln. Ein Staubsauger reinigt dagegen gründlicher. Doch kommt dieser zum Einsatz, sollten Sie ein paar Punkte beachten.

Staubsaugen auf Parkett und Laminat: Worauf achten?

  • Damit das Parkett / Laminat möglichst schonend gepflegt wird, befinden sich an der (Universal) Düse des Staubsaugers in der Regel zwei Einstellungsmöglichkeiten. Dabei wird eventuell eine Bürste zwischen Aufsatz und Boden hervor geschoben oder die Düse wird flacher und lässt sich so einfach über Teppiche / Teppichboden schieben.
  • Wird auf Parkett / Laminat gesaugt, sollte unbedingt die Bürste (Bürstenkranz) herausgeschoben werden. Auf diese Weise werden einerseits Kratzer auf dem Holzbelag vermieden, andererseits wird der Staub direkt aufgesaugt. Bei einer flachgestellten Düse wird hingegen der Staub vor dem Aufsaugen über den Boden geschoben.
  • Beim Staubsaugen darauf achten, dass sich die Düse nicht verkantet und das keine harten Gegenstände wie kleine Steinchen oder Sandkörner den Untergrund zerkratzen können.
  • Mit dem Staubsauger lässt sich nur oberflächlicher Staub und Dreck entfernen. Sollten sich nach getaner Arbeit immer noch Flecken auf dem Parkett / Laminat befinden, müssen andere Reinigungsmittel für die Entfernung gewählt werden. Sehr gut geeignet ist lauwarmes Wasser mit Spezialreiniger, wobei Sie aber bitte nicht auf scharfe Allzweckreiniger oder vergleichbares zurückgreifen sollten. Mit dem ausgewrungenem Lappen den Holzboden dann sauber wischen.
Reinigung mit Besen Reinigung mit Staubsauger
Vorteile
  • benötigt keinen Strom
  • saugt Staub problemlos auf
  • geringer Zeitaufwand
Nachteile
  • wirbelt Staub nur auf
  • Staub setzt sich an anderer Stelle wieder ab
  • benötigt Strom

Braucht man eine spezielle Staubsauger Parkettdüse?

Zwingend erforderlich sind diese Spezialdüsen nicht. Wobei natürlich nichts gegen den Einsatz einer Parkettdüse spricht, zumal diese mit einer weichen großflächige Einlage, beispielsweise aus einem filzähnlichem Material, oder einem Naturhaar-Kranz versehen sind. Diese sollen Kratzer verhindern. Doch in der Regel befindet sich eine Parkettdüse nicht im Lieferumfang und muss als Staubsauger Zubehör nachgekauft werden.

Tipp! Das Geld können Sie sich durchaus sparen, da jeder Staubsauger mit einer Universaldüse ausgestattet ist. Diese sind sowohl für das Saugen auf Teppichen als auch auf Hartböden – wie Laminat, Parkett oder Fliesen – geeignet. Durch den ausgefahrenen Bürstenkranz in der Hartboden-Stellung der Düse, wird das Parkett oder Laminat vor Beschädigungen geschützt.

Zudem gibt es noch spezielle Staubsaugerdüsen, die eine Gummilippe statt Bürste haben. Diese sollten aber eher auf Fliesen- und Steinböden eingesetzt werden.

Vor- und Nachteile vom Staubsaugen auf Parkett und Laminat

  • spezielle Düsen für Staubsauger erhältlich
  • einfache Vorgehensweise
  • Benutzung eines Besens erweist sich als unvorteilhaft

Tipp: Staubsauger im Vorfeld untersuchen

Die Gefahr, dass unansehnliche Kratzer beim Staubsaugen auf dem Parkett / Laminat entsteht, ist immer gegeben, lässt sich aber durch ein bisschen Zeitaufwand minimieren bzw. nahezu ausschließen, indem der Staubsauger vor dem Einsatz untersucht wird. Aber wonach?

  • Wenn Sie einen Staubsauger mit Wagen haben, den Sie hinter sich herziehen, verfügt dieser über Rollen. Sollten diese Rollen aus einem weichen Material bestehen, können sich hierauf harte Gegenstände wie Steinchen, Sandkörner oder Straßenschmutz absetzen. Diese können wiederum für kleine Kratzspuren sorgen. Daher vor JEDEM Staubsauger-Einsatz auf Parkett / Laminat die Rollen auf Verschmutzungen untersuchen und diese entfernen.
  • Es kann auch vorkommen, dass die Rollen beim Ziehen des Staubsaugers blockieren und so Streifen auf dem Parkett / Laminat entstehen. Meist sind Haare oder andere Verschmutzungen auf den Rollen die Ursache. Nehmen Sie die jeweilige Rolle und Befestigung am Gehäuse genau unter die Lupe. Wenn sich Haarbüschel herumgewickelt haben, sollten diese entfernt werden. Für diese Fälle erweist sich oft eine spitze Schere als gutes Hilfsmittel, mit der die Haare herausgeschnitten werden können.

Neuen Kommentar verfassen