Putz- und Reinigungsmittel – für Sauberkeit und Hygiene

Putz- und ReinigungsmittelIn jedem Haushalt befinden sich zahlreich Putzmittel und Reinigungsmittel. Und dass die Deutschen einen echten Putzfimmel haben, zeigt sich schon allein an der Investitionssumme, die hierzulande für Hausputzmittel ausgegeben werden. Demnach geben die Deutschen insgesamt eine Milliarde Euro im Jahr für Putz- und Reinigungsmittel aus. Ganz gleich ob für die Küche, das Bad, die Fenster oder Textilien. Dabei werden oftmals mehr Putzmittel gekauft, als überhaupt benötigt werden. In unserem Reinigungsmittel Test 2016 wollen wir Ihnen einmal zeigen, welche Arten an Putzmittel es für welche verschiedenen Anwendungsbereiche gibt, welche Reinigungsmittel Sie unbedingt zu Hause haben sollten und worauf Sie bei deren Verwendung zu achten haben.

Putz- und Reinigungsmittel Test 2016

Die verschiedenen Anwendungsbereiche für Reinigungsmittel

reinigungsmittelBeim alltäglichen Putzen und Reinigen stolpert man über die verschiedensten Werk- und Textilstoffe, von denen jeder nach einer unterschiedlichen Pflege schreit. Natürlich bietet der Handel für nahezu jeden sich im Haushalt befindlichen Gegenstand und jede Textilie auch das entsprechende Reinigungsmittel an. Das gilt selbstverständlich auch für Körperpflegeprodukte, wobei die unterschiedlichen Anwendungsbereiche spezifische Reinigungsmittel erfordern. Diese bestehen aus einer Kombination waschaktiver Substanzen und weiteren Anteilen wie beispielsweise Duft- und Hilfsstoffe. Folgende Übersicht verdeutlicht auf einen Blick, welche verschiedenen Anwendungsbereiche man bei Reinigungsmitteln unterscheiden kann:

  • Reinigungsmittel für Körperhygiene: dazu gehören Seife, Shampoo, Duschgel, Flüssigseife, Zahnpaste, Handwaschpaste
  • Reinigungsmittel für Wäsche und Textilien: Waschmittel (Vollwaschmittel, Colorwaschmittel, Weichspüler etc.), Gallseife
  • Reinigungsmittel für Geschirr (Koch-, Essgeschirr und Besteck): Klarspüler, Geschirrspülmittel, Maschinengeschirrspülmittel
  • Reinigungsmittel für Oberflächen in Wohn- und Arbeitsräumen: Neutralreiniger, Scheuermittel (Scheuersand), Glas- und Fensterreiniger
  • Reinigungsmittel für gegen Kalk: Entkalker, Kalkreiniger
  • Reinigungsmittel für Sonstiges: Teppichreiniger, Rohrreiniger, Bremsenreiniger, Alkoholreiniger, Allzweckreiniger, Glasreiniger, Sanitärreiniger, WC-Reiniger, Autopflegemittel, Fleckenentferner etc.
  • Reinigungsmittel für gewerbliche und industrielle Produktion: Teilereinigung mit Entfettungsmitteln

Reinigungsmittel für einen sauberen Haushalt

Der Reinigungsmittel Test verrät, welche verschiedenen Arten von Putzmitteln für die Hausarbeit relevant sind. Wobei die Tendenz eindeutig dahingeht, dass sich die meisten Menschen immer mehr verschiedene Putzteufel im Reinigungsmittel Shop kaufen, um möglichst perfekt für die Hausarbeit ausgerüstet zu sein. Und schneller als man gucken an, hat sich ein echtes Putzmittel-Arsenal an Reinigern für Küche, Bad, Fenster oder Textilien angehäuft. Angesichts von Allzweckreinigern, Kloreinigern, Spülmitteln, Bodenreinigern, Möbelreinigern, Glasreinigern und diversen anderen Vertretern ist das häusliche Chaos perfekt und ein Mangel an Durchblick vorprogrammiert.

Doch statt immer wieder fast blind nachzurüsten, sollten Sie sich im Vorfeld informieren, da man längst nicht allzu viele verschiedene Reiniger und Putzmittel zu Hause haben muss. Für einen besseren Durchblick stellen wir Ihnen die verschiedenen Reinigungsmittel für die unterschiedlichen Bereiche im Haushalt und deren Eigenschaften kurz vor.

  • Allzweck-, Möbel- und Glasreiniger: Diese Reinigungsmittel müssen im Normalfall vor der Anwendung erst einmal verdünnt werden. Hierfür sollten Sie sich an die Herstellerangaben halten und die angegebene Menge in einen Behältnis mit heißem Wasser geben. Danach geht es dem Schmutz und Dreck an Fenstern, Böden oder Möbeln an den Kragen. Die Anwendung von Allzweck-, Möbel- oder Glasreiniger ist sehr einfach und erfolgsversprechend, da auch hartnäckiger Schmutz ohne größeren Probleme entfernt wird.
  • Spülmittel, Toiletten- und Badreiniger: Diese Reinigungsmittel werden meist unverdünnt verwendet bzw. direkt auf den Fleck oder die schmutzige Fläche aufgetragen / aufgesprüht. Typisch für diese Mittel ist, dass sie kurz einwirken müssen, damit sich der Schmutz und die Rückstände auflösen und dann ganz einfach beseitigt werden können. Spülmittel finden oft zur Vorreinigung von sehr verschmutztem Geschirr Verwendung. Nicht selten werden auch stark verkrustete Pfannen oder Töpfe im Vorfeld mit Spülmittel und Wasser eingeweicht.
  • Waschmittel: Dieses Reinigungsmittel sorgt sich um die Sauberkeit Ihrer Wäsche. Unterschieden werden kann zwischen der flüssigen und pulverisierten Form. Darüber hinaus gibt es Waschmittel auch in kleinen, handlichen Tabs. Je nach persönlicher Vorliebe werden die verschiedenen Formen des Waschmittel für Textilien eingesetzt. Bei Bedarf können auch extra Weichspüler verwendet werden.

Reinigungsmittel und ihre verschiedenen Inhaltsstoffe

Um die verschiedenen Verschmutzungen entfernen zu können, enthalten Putz- und Reinigungsmittel verschiedene Inhaltsstoffe, wie beispielsweise Scheuermittel, die generell grobe Verschmutzungen entfernen. Für das Lösen von Fetten und Ölen sind dagegen Tenside zuständig, die man laut Reinigungsmittel Test vor allem in Spülmitteln und Seifen findet.

Tipp! Zudem befinden sich in herkömmlichen Reinigungsmitteln auch Bleichmittel sowie verschiedene Enzyme. Aber auch Säuren werden vielfach verwendet, da diese besonders effektiv gegen Kalkflecken in Küche, Bad und Co. sind. Hier zählen Essig- und Zitronensäure zu den absoluten Favoriten. Falls Sie spezielle Fragen haben oder auf Nummer sicher gehen wollen, sollten Sie sich ausführlich beraten lassen, bevor Sie im Reinigungsmittel Shop zuschlagen.

Wichtige Reinigungsmittel: Diese Putzmittel gehören in jeden Haushalt

Angesichts der Fülle an verschiedenen Putz- und Reinigungsmittel kann man schon den Überblick verlieren, welche Mittel in keinem Haushalt fehlen sollten. Damit auch Sie in Zukunft zu jeder Zeit für den Kampf gegen Dreck und Schmutz bestens gerüstet sind, zeigt Ihnen unserer Reinigungsmittel Test, was Sie stets auf Lager haben sollten.

Reinigungsmittel für Bad und Klo

  • Damit das Bad immer im Hochglanz erstrahlt, brauchen Sie spezielle Bad-Reiniger, mit denen sich Kalkflecken entfernen lassen und die den Armaturen zum streifenfreien Glanz verhelfen. Auch Toilettenreiniger dürfen natürlich nicht fehlen. Für die Reinigung der Fenster führt kein Weg an einem Glas- und Fensterreiniger vorbei, wobei auch Essig für saubere Fenster empfehlenswert sind.
  • Wer – wie in vielen Wohnungen üblich – seine Waschmaschine im Bad zu stehen hat, benötigt Waschmittel und gegebenenfalls einen duftenden Weichspüler. Für besonders hartnäckige Flecken in Ihren Textilien sollten Sie zudem einen Fleckenentferner oder Gallseife parat haben.

Reinigungsmittel für Küche

  • Wichtige Reinigungsmittel für die Küche sind herkömmliche Spülmittel mit möglichst hoher Fettlösekraft, Geschirrspülmittel / Tabs, Allzweck- bzw. Essigreiniger sowie ein Reinigungsmittel für den Backofen, welches auch als Backofenspray erhältlich ist.
  • Spülmittel und Tabs werden höchstwahrscheinlich täglich zum Einsatz kommen, wobei Sie darauf achten sollten, dass die Tabs auch eine Kalk lösende Substanz enthalten, damit sich in der Spülmaschine erst gar kein Kalk festsetzen kann.
  • Um die Arbeitsplatte und den Fliesenboden zu reinigen, sind Allzweck- oder Essigreiniger eine gute Wahl. Damit sollten Sie auch Fettflecken oder starke Verkrustungen von der Arbeitsfläche gelöst bekommen, ansonsten hilft ein spezielles Küchenspray. Der Backofen sollte auch immer mal wieder gesäubert werden. Das geht mit einem Backofenspray besonders einfach. Aufsprühen und über Nacht einwirken lassen.

Reinigungsmittel für Möbel

  • Möbel sind in der Anschaffung nicht gerade billig und sollten daher entsprechend gepflegt werden. Bearbeiten Sie Couch, Sessel und Co. regelmäßig mit einer Möbelpolitur, die sich darüber hinaus auch für Türen eignet.
Firma  Alfred Kärcher Vertriebs-GmbH Domestos Frosch
Gründungsjahr  1935  1930  1986
Besonderheiten
  • eigene Forschung und Entwicklung für Reinigungslösungen
  • Anwendungstipps für den Auen- und Innenbereich
  • Hygienetipps auf der Webseite
  • Anwendungshinweise zu den Produkten
  • auf Haushaltsmittel spezialisiert
  • umweltfreundliche Produkte

Richtige Verwendung von Putzmitteln: Tipps

Der Reinigungsmittel Test kommt aber nicht daran vorbei, Ihnen für die Verwendung verschiedener Putzmittel noch ein paar wertvolle Tipps mit auf den Weg zu geben:

  • Grundsätzlich ist zu einer sparsamen Dosierung zu raten. Wer viel Putzmittel benutzt, bekommt zwar schön viel Schaum und intensiveren Duft, doch sauberer wird es dadurch leider nicht. Vielmehr ist das Gegenteil der Fall, da laut Testbericht die Wirkung sogar nachlassen kann. Denn bei zu stark schäumenden Spül- und Putzwasser wird sich das Putzmittel an der Oberfläche sammeln und somit vermindert sich die Fettlösekraft.
  • Geben Sie das Reinigungsmittel immer erst am Ende ins Wasser und nicht umgekehrt. Was die Menge angeht, reichen im Normalfall schon zwei, drei Tropfen aus für mehrere Liter Wasser aus. Ansonsten die Herstellerangaben befolgen.
  • Antibakterielle Putz- und Reinigungsmittel brauchen Sie für den Hausputz nicht. Schließlich sind nahezu alle Haushaltsbakterien harmlos. Besonders strenge, aggressive Putzmittel können Chemikalien enthalten, die die menschliche Gesundheit und Umwelt belasten können. Zudem können manche „Chemikeulen“ Allergien und / oder Hautreizungen auslösen. Finger weg – solche Mittel haben im Haushalt, schon gar nicht wenn Kinder unter dem Dach wohnen, nichts zu suchen.

Vor- und Nachteile von Putz- und Reinigungsmitteln

  • Putzmittel für verschiedene Bereiche
  • meist günstig in der Anschaffung
  • Wissen darüber, welches Putzmittel für welchen Zweck geeignet ist

Unser Shop lädt zum günstigen Kauf

Sie suchen noch nach dem einen oder anderen neuen Putz- und Reinigungsmittel für Ihren Haushalt? Dann werfen Sie gleich einen Blick in unseren Reinigungsmittel Shop, in dem Sie für alle Bereiche, von allen erdenklichen Herstellern, die passenden Putzhilfen finden. Nutzen Sie unsere Testberichte, um weitere wertvolle Informationen um das jeweilige Produkt zu erfahren. Bestellen können Sie direkt online, wobei wir Ihnen dank unserer professionellen Shop Kooperation besonders günstige Preise bieten können. So kommen Sie nicht nur in den Genuss des komfortablen Online-Shoppings, sondern sparen auch noch Geld.