Kärcher 1.629-662 AD 3.200 2016

Kärcher 1.629-662 AD 3.200

Kärcher 1.629-662 AD 3.200

Wertung & Auszeichnung 1)

Kärcher 1.629-662 AD 3.200 Test

<a href="http://www.staubsauger.net/kaercher/1-629-662-ad-3-200/"><img src="http://www.staubsauger.net/wp-content/uploads/awards/2598.png" alt="Kärcher 1.629-662 AD 3.200" /></a>

Gesamturteil
Ausstattung
Handhabung
Verarbeitung
Preis-Leistung

Merkmale

  • Abgeschrägtes Handrohr
  • Bodendüse und Saugrohre
  • Filtersystem aus robustem Flachfaltenfilter und Metall-Grobsch...
  • Großer Kabelhaken
  • Kompakte Bauweise

Vorteile

  • Viel Leistung

Technische Daten

MarkeKärcher
Modell1.629-662 AD 3.200
Aktueller Preisca. 95 Euro
Höhe /
Breite /
Tiefe
56,0 x 38,0 x 34,0 cm
Leistung1200 Watt
Behältervolumen17,0 Liter
Farbeschwarz

Der Asche- und Trockensauger AD 3.200 von Kärcher überzeugt nicht nur mit seiner leistungsstarken 1200-Watt-Turbine, sondern auch mit einem abgeschrägten Handrohr, mit dem es möglich ist, auch besonders schwer zu erreichende Stellen im Kamin zu säubern. Zudem hat dieses Modell ein Fassungsvermögen von 17 Litern. Uns war der Sauger, der in der Farbe Schwarz geliefert werden kann, einen Test wert.

Kärcher 1.629-662 AD 3.200 bei Amazon

  • Kärcher 1.629-662 AD 3.200 jetzt bei Amazon.de bestellen
94,99 €

Ausstattung und Besonderheiten

Der Aschesauger AD 3.200 hat einen robusten 1200-Watt-Motor, dem warm eingesaugte Asche nichts anhaben kann – auch den Staubsaugerfiltern nicht. Der Kärcher eignet sich neben der Kaminreinigung auch zur Grillreinigung und zum Absaugen von Asche sowie groben Dreck, allerdings sollte dieser trocken sein. Sein 17-Liter-Metallbehälter fasst jede Menge Schmutz, außerdem ist er denkbar einfach zu reinigen. Geliefert wird der Sauger inkl. einer Trockensaugdüse und einer Clips-Bodendüse mit 2 Bürststreifen. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Handhabung und Saugergebnis

Die Kabellänge des Kärchers beläuft sich auf 4 Meter, das ist ausreichend, wenn man den Kamin oder Grill von Asche befreien möchte. Bei der Bodenreinigung, bspw. in der Garage, wünscht man sich ein bisschen mehr Bewegungsfreiheit. Das Saugergebnis ist bei beidem tadellos, wobei der AD 3.200 sicherlich beim Absaugen von Asche besser aufgehoben ist. Praktisch ist der 17 Liter große Auffangbehälter, der sich darüber hinaus einfach entleeren lässt, in dem man ihn einfach über einem entsprechenden Aschebehälter ausleert. Wir vergeben 4.5 von 5 Sternen.

Verarbeitung

Wie von Kärcher bekannt, so ist auch dieses Modell absolut tadellos verarbeitet und deutet eine hohe Nutzungsdauer an. Wir vergeben 4.5 von 5 Sternen.

Preis-/Leistungsverhältnis

Aktuell bekommt man den AD 3.200 für 95 Euro im Online-Shop von Amazon. Das ist ein marktüblicher Preis für einen Aschesauger mit dieser Ausstattung und Qualität. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Fazit

Um seinen Kamin oder Grill von kalter und warmer Asche zu befreien, eignet sich der Kärcher ideal. Für sein Geld bekommt man ein gut verarbeitetes Gerät, mit durchdachter Ausstattung und der Möglichkeit, es einfach und schnell zu reinigen. Wir vergeben insgesamt 4.5 von 5 Sternen. Bei Amazon finden wir derzeit 136 Kundenrezensionen, welche durchschnittlich 3.9 Sterne vergeben.

Preisvergleich: Kärcher 1.629-662 AD 3.200

Daten vom 02.12.2016 um 19:37 Uhr, Preis kann jetzt höher sein.

18 Kommentare und Erfahrungen

  1. Andreas Hahn am 7. August 2015

    Ich hätte eine Frage zum Kärcher AD 3.200. Ist dieser auch selbstreinigend.
    Besten Dank

    A. Hahn

    Antworten
    • Staubsauger.net am 10. August 2015

      Hallo,

      Was meinen Sie genau? Sollte sich Ihre Frage darauf beziehen, ob sich der Kärcher selbstständig durch Vibrationen reinigt, dann müssen wir Ihre Frage mit „nein“ beantworten.

      Ihr Team von Staubsauger.net

      Antworten
  2. Wolfgang Teutenberg am 22. September 2015

    Hallo,
    eignet sich der AD 3200 auch zum Ofenrohr reinigen ( Ruß absaugen )

    Antworten
    • Staubsauger.net am 22. Oktober 2015

      Hallo,

      ja, das geht.

      Ihr Team von Staubsauger.net

      Antworten
      • Helmut Gutbrod am 10. November 2015

        Lt. Bedienungsanleitung wird das Absaugen von Ruß ausdrücklich untersagt!!!

        Antworten
        • Staubsauger.net am 11. November 2015

          Hallo,

          Sie haben recht, das steht so in der Anleitung, der Kärcher schafft das aber. Er muss durch das Saugen von Ruß sicherlich des Öfteren gereinigt werden, das steht außer Frage.

          Ihr Team von Staubsauger.net

          Antworten
  3. Kusser Josef am 26. Oktober 2015

    Eignet sich der Sauger AD 3200 auch zum Absaugen der großen Menge einer Pelletsheizung mit 50 kW Heizleistung?

    Antworten
    • Staubsauger.net am 1. November 2015

      Hallo,

      ja, das geht.

      Ihr Team von Staubsauger.net

      Antworten
  4. Rolf am 1. November 2015

    Hallo, wie sind die Filter, setzen sie sich schnell zu und verstopfen?
    Vielen Dank im Voraus für die Antwort.

    Antworten
    • Staubsauger.net am 1. November 2015

      Hallo,

      es kommt darauf an, was Sie mit dem Gerät machen.

      Ihr Team von Staubsauger.net

      Antworten
      • Rolf am 1. November 2015

        Ich möchte die Asche aus meinem Schwedenofen saugen, und zwar nicht aus dem Aschebehälter, sondern die restliche Asche im Brennraum.

        Antworten
        • Staubsauger.net am 1. November 2015

          Hallo,

          dafür kann der Kärcher genutzt werden, er ist ein gutes Gerät.

          Ihr Team von Staubsauger.net

          Antworten
          • Rolf am 2. November 2015

            Meine Frage war eigentlich, ob sich die Filter schnell zusetzen bzw. verstopfen beim Aussaugen der restlichen Asche aus dem Brennraum meines Kaminofens. Darauf bekam ich bisher leider keine Antwort.

            Antworten
          • Staubsauger.net am 2. November 2015

            Hallo,

            Ihre Frage haben wir in soweit beantwortet, als dass es sich um ein gutes Gerät handelt. „Schnell“ ist eine reine Definitionssache, wir meinen nein, Sie können aber schon wieder ganz anderer Meinung sein. Wir können Ihnen sagen, dass der Kärcher für seinen Preis eine gute Leistung in allen Bereichen zeigt. Mit einem Profigerät, bei dem die Filter sehr spät ausgewachsen werden müssen, sollte man ihn aber nicht vergleichen.

            Ihr Team von Staubsauger.bet

            Antworten
  5. Martina Stoltze am 4. November 2016

    Meine Frage bezieht sich auch auf den Filter. Muss ich den Filter, bei normaler Benutzung eines Kamins,nach jedem Sauggang reinigen? Und wo besteht der Unterschied zum kärcher ad 3 premium? Vielen Dank und liebe Grüße

    Antworten
    • Staubsauger.net am 13. November 2016

      Hallo,

      ausklopfen reicht, sie müssen ihn nicht jedesmal reinige. Es handelt sich beim AD3 um das gleiche Gerät mit einer anderen Bezeichnung.

      Ihr Team von Staubsauger.net

      Antworten
  6. Andreas Schwaderlapp am 15. November 2016

    Was bedeutet, dass das Gerät für „warme“ Asche geeignet ist? Kann bei noch sichtbarer Rotglut gesaugt werden? Verträgt es das Gerät, wenn in der weißen Asche noch glühende Stücke verborgen sind?

    Antworten
    • Staubsauger.net am 20. November 2016

      Hallo,

      glühende Asche ist mehr als warm, sie ist heiß und darf daher nicht eingesaugt werden.

      Ihr Team von Staubsauger.net

      Antworten

Neuen Kommentar verfassen

Haben Sie selbst Erfahrungen mit dem Modell Kärcher 1.629-662 AD 3.200 gemacht, haben eine Frage zu diesem Produkt oder möchten uns in Bezug auf unseren Testbericht etwas mitteilen?