Dyson DC33c Origin Staubsauger Test 2016

Dyson DC33c Origin

Dyson DC33c Origin

Wertung & Auszeichnung 1)

Dyson DC33c Origin Test

<a href="http://www.staubsauger.net/dyson/dc33c-origin/"><img src="http://www.staubsauger.net/wp-content/uploads/awards/5559.png" alt="Dyson DC33c Origin" /></a>

Gesamturteil
Ausstattung
Handhabung
Verarbeitung
Preis-Leistung

Merkmale

  • Schicker Bodenstaubsauger von Dyson
  • In der Energieklasse A gelistet
  • Saugen ohne Saugkraftverlust

Vorteile

  • Wendig
  • Kompakt
  • Saugleistung

Nachteile

  • Laut

Technische Daten

MarkeDyson
ModellDC33c Origin
Aktueller Preisca. 279 Euro
Energieeffizienzklasse (von A bis G): A
Durchschnittlicher jährlicher Energieverbrauch (kWh/Jahr): 28
Teppichreinigungsklasse (von A bis G): D
Hartbodenreinigungsklasse (von A bis G): A
Staubemissionsklasse (von A bis G): A
Schallleistungspegel (in dB): 84
Leistung (in Watt)750
Aktionsradius (in Meter)10

Der Dyson DC33c Origin ist ein Staubsauger mit einer Leistung von 750 Watt, der mit einer umschaltbaren Bodendüse inkl. Saugkraftregulierung daher kommt und über die Energieklasse A verfügt. Dyson steht seit Jahren für das Saugen ohne Saugkraftverlust: Ist das auch bei diesem Modell der Fall?

Dyson DC33c Origin bei Amazon

  • Dyson DC33c Origin jetzt bei Amazon.de bestellen
279,00 €

Ausstattung und Besonderheiten

Der DC33c Origin aus dem Hause Dyson ist ein beutelloser Staubsauger mit einer Leistung von 750 Watt, der den Dyson Ball mit sich bringt, eine Technologie, die ein Reinigen ohne schwerfälliges Lenken ermöglicht. Der beutellose Staubsauger verzichtet auf einen Staubbeutel, bringt daher keine Folgekosten mit sich und ist schonend zur Umwelt, da er in der Energieklasse A gelistet ist. Der Dyson ist für Allergiker geeignet, was an seinem integrierten Filtersystem liegt, zu der auch die Radial Root Cyclone Technologie gehört, die dank optimierter Luftkanäle und verbesserter Luftleistung mehr Staub aufnehmen kann und ein Saugen ohne Saugkraftverlust ermöglicht. Zur weiteren Ausstattung gehören eine umschaltbare Bodendüse mit Saugkraftregulierung sowie das 2-teilige Zubehör bestehend aus Polsterdüse und Kombi-Zubehördüse. Wir vergeben 4.5 von 5 Sternen.

Handhabung und Saugergebnis

Der Staubsauger bringt einen Aktionsradius von 10 Metern und ein Gewicht von 7,5 kg mit sich, zusammen mit dem Dyson Ball ist ein insgesamt gutes Handling zu erreichen. Auch für das Absaugen von Treppen ist der DC33c Origin geeignet. Sein Staubbehälter fasst bis zu 2Liter, das Entleeren sollten Allergiker allerdings besser nicht übernehmen, auch wenn die Reinigung an sich leicht ist. Beim Entleeren kommt es zu einer leichten Staubentwicklung, die bei Allergikern Reaktionen auslösen könnte. Die Saugleistung des Saugers ist gut, zudem ist in der Tat die volle Power bis zur kompletten Füllung des Staubbehälters zu spüren. Was uns allerdings auch aufgefallen ist, ist der Umstand, dass der kleine Sauger doch recht viel Lärm macht, auch wenn der Dyson immer noch um einiges leiser ist als viele Konkurrenzprodukte. Wir vergeben 4.5 von 5 Sternen.

Verarbeitung

Der Dyson ist ein sehr gut verarbeitetes Modell, an dem man lange seine Freude haben wird. Wir vergeben 4.5 von 5 Sternen.

Preis-/Leistungsverhältnis

Aktuell bekommt man den DC33c Origin für 279 Euro im Online-Shop von Amazon. Dyson-Staubsauger waren noch nie günstig, aber immer ihren Preis wert. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Fazit

Der beutellose Staubsauger von Dyson ist ein wendiges, stromsparendes und sehr stylishes Modell, das allerdings einen stolzen Preis mit sich bringt. Wir vergeben insgesamt 4.5 von 5 Sternen. Bei Amazon finden wir derzeit 326 Kundenrezensionen, welche durchschnittlich 4.1 Sterne vergeben.

2 Kommentare und Erfahrungen

  1. Consumer am 27. Juni 2016

    Die Wertung kann ich absolut nicht nachvollziehen. Vor allem in dem Bereich Verarbeitung ist der Dyson das schlimmste, was ich an Staubsaugern je in dert Hand hatte. Billigste Hartplasteteile, die klappern und bei denen man, da man enorm viel Kraft beim saugen aufbringen muss, Angst hat, dass sie jederzeit wegbrechen. Saugen ging weder auf Hartboden, noch auf Teppichboden ordentlich, da sich das Teil dermaßen am Boden ansaugt, dass man es nicht normal bewegen kann. Und die Regulierung der Saugkraft über den Abzug am Haltegriff ist eine absolute Fehlkonstruktion, weil man diese nicht ordentlich bedienen kann und selbst ganz offen ist die Saugleistung noch zu stark, um mit dem Plastehaufen irgend etwas besseres anstellen zu können, als die Ecken der Wohnung auszufüllen.

    Antworten
  2. Guido Singenberger am 29. Oktober 2016

    Betreffend die Reinigung sind alle Dyson Staubsauger eine Fehlkonstruktion. Man benötigt, auch bei sorgfältiger Reinigung einen Atemschutz, muss hinterher Haare und Hemd waschen. Kein Billigstaubsauger verursacht dieses unhygienische Verfahren. Nach 10 Normareinigungen ist sogar eine erhebliche Menge Staub im Zylinder hinter dem Drahtgeflecht und die Düsen sind mit 2 mm Staubkruste bedeckt. Man darf ihn nicht einmal mit Wasser reinigen. Dyson ist der Inbegriff eines äusserst unhygienischen Staubsaugers.

    Antworten

Neuen Kommentar verfassen

Haben Sie selbst Erfahrungen mit dem Modell Dyson DC33c Origin gemacht, haben eine Frage zu diesem Produkt oder möchten uns in Bezug auf unseren Testbericht etwas mitteilen?