Dampfsauger – strahlender Glanz durch reinen Wasserdampf

Dampfsauger Ein Dampfsauger ist ein wahres Allround-Talent bei der tägliche Bekämpfung von Schmutz, Staub, Milben und Co. Die Geräte arbeiten ausschließlich mit heißem Dampf, weswegen sie vor allem auch für Allergiker eine interessante Sauglösung für den Putzalltag sind. Zudem haben Dampfsauger ein sehr großes Einsatzgebiet. Wofür Sie den Sauger verwenden können, welche Vorteile er bringt oder worauf Sie beim Kauf achten müssen, verrät unser Dampfsauger Test.

Dampfsauger Test 2016

Ergebnisse 1 - 7 von 7

sortieren nach:

Raster Liste

Besonders für Allergiker sehr zu empfehlen

Dampfsauger Im Vergleich zum reinen Nassssauger, bei dem das kalte Wasser mit chemischen Reinigungsmittel versetzt wird, verzichtet der Dampfsauger gänzlich auf Chemie und es wird ausschließlich mit heißem Dampf gearbeitet.

Das ist auch mit eines der Hauptargumente, warum sich viele einen Dampfsauger kaufen wollen. Darüber hinaus hat der Dampfsauger Test ergeben, dass diese professionellen Reinigungsgeräte besonders für Allergiker geeignet sind, da durch den heißen Dampf Milben und Bakterien effektiv abgetötet werden.

Hier muss aber beachtet werden, dass die zu reinigende Stelle auch gründlich bearbeitet wird.

Dampfsauger bieten vielfältige Einsatzgebiete

Dampfsauger überzeugen durch ihre vielseitigen Einsatzmöglichkeiten. Allen voran zur Reinigung von Stein- oder Fliesenböden sind sie prädestiniert. Aber auch Holzböden (Laminat, Parkett) lassen sich gründlich reinigen, wobei diese am besten sehr gut versiegelt und verarbeitet sein sollten.

Tipp! Andernfalls kann das Holz durch den heißen Dampf Schaden nehmen. Im Zweifelsfall ist auf eine Dampfreinigung zu verzichten.

Doch das war längst noch nicht alles, denn wie der Dampfsauger Test zeigt, können Sie mit diesem Gerät auch Ihre Polster bzw. Polstermöbel oder den Teppich reinigen, wobei laut Testbericht die Reinigungsleistung in diesem Einsatzgebiet in der Regel gut ausfällt.

Im Folgenden eine Übersicht der Dampfsauger Einsatzgebiete.

  • Fliesen reinigen; durch den heißen Wasserdampf wird Schmutz gelöst und im gleichen Arbeitsgang wieder aufgesaugt
  • Parkett oder Laminat reinigen; mit reduziertem Dampfdruck, geölte Böden sind für die Dampfreinigung nicht geeignet
  • Polster, Teppich und Matratze reinigen; Bakterien, Milben und Schmutz werden beseitigt
  • Fenster reinigen; bequemes und schnelles Reinigen ganz ohne Einsatz von chemischen Reinigungsmitteln, Dampfsauger ist auch für Wintergärten perfekt
  • Fugen reinigen; geht sehr viel leichter, schneller und effektiver
  • Bad, Dusche und WC reinigen; Dampfsauger tötet diverse Krankheitserreger ab und reinigen dabei auch Fugen oder Gummidichtungen
  • Küche reinigen; Fettflecken und -spuren werden durch den heißen Dampf beseitigt
  • Gardinen und Jalousien reinigen; einfach abdampfen und schon sind Falten und Knitter verschwunden
  • Autoinnenraum reinigen
  • Tierhaare entfernen
  • Käfige, Aquarien oder Tierschlafplätze reinigen und desinfizieren

Dampfsauger kaufen: Worauf achten?

Bevor Sie einen Dampfsauger kaufen oder sich ein Gerät aus dem Baumarkt mieten bzw. ausleihen wollen, sollten Sie auf einige Punkte achten. Ein wichtiges Kriterium ist die Leistungsaufnahme, die laut Dampfsauger Testberichten am besten bei rund 3.000 Watt liegt. Andernfalls kann die Saugleistung oder Dampfleistung schwächer ausfallen. Auch muss man mit dem Dampfstaubsauger genügend Kesseldruck erzeugen können.

Der Wasserdampf zum Reinigen ist umso besser und feiner, je höher der Kesseldruck ausfällt. Zudem ist es ratsam, auf die erzeugbare Dampftemperatur zu achten, wobei ein gute Temperatur zwischen mindestens 80 bis 100 Grad liegt. Im Vergleich zum klassischen Bodenstaubsauger sollten Sie beim ohnehin schon teureren Dampfsauger nicht zu sehr ans Geld sparen denken. Wichtig ist, dass es ausreichend Sicherheitssysteme wie Thermostat oder einen Sicherheitsverschluss für den Dampfkessel gibt, da man sich am heißen Dampf schnell verbrühen kann.

Dampfsauger gibt es in verschiedenen Varianten zu kaufen. Neben dem klassischen Bodengerät gibt es sie auch in Besenform oder als praktische Handgeräte. Angesichts der kleinen Bauweise haben die beiden letzten Modelle jedoch eher Seltenheitswert. Im Handel gibt es darüber hinaus sogenannte 2-in-1-Geräte. Mit solch einem Dampfsauger können Sie ganz normal Staubsaugen (Trockensaugen) als auch Dampfsaugen.

Was ist besser: Dampfsauger mit zwei oder einem Kessel

Im Handel werden Dampfreiniger in verschiedenen Bauformen angeboten. Laut Dampfsauger Test sind Modelle mit einem separatem Tank in der Regel die bessere Wahl, da diese Geräte schneller betriebsbereit als die Einkessel-Modelle sind. Beim Einkessel Dampfstaubsauger ist der Tank zugleich auch Boiler, so dass zuerst der gesamte Tankinhalt erhitzt werden muss, bevor die Dampffunktion verfügbar ist. Zudem verschlechtert sich die Energieeffizienz, sobald der Tank nicht vollständig genutzt wird.

Zweikessel Dampfsauger haben den Vorteil, dass man diese während des Betriebs bequem nachfüllen kann, da nicht wie bei den Einkesselgeräten Druck aus dem Tank abgelassen werden muss. Außerdem bleibt im Normalfall der Dampfdruck konstant und lässt nicht bei niedrigem Wasserstand nach.

Vor- und Nachteile eines Dampfsaugers

  • Verzicht auf Chemikalien, es wird ausschließlich mit heißem Wasserdampf das Dampfsaugers gereinigt
  • geringer Wasserverbrauch
  • durch Wasserfilterung besonders für Hausstauballergiker sehr zu empfehlen
  • Krankheitserreger wie Bakterien, Milben und Co. werden durch heißen Dampf abgetötet
  • Dampfsauger bietet großes Einsatzgebiet, vor allem durch den Einsatz von Zubehör wie Spezialdüsen und Bürsten
  • im Vergleich zum Dampfreiniger werden keine Mikrofasertücher benötigt
  • Reinigen und Saugen in einem Gang
  • Gereinigte Flächen sind sofort trocken
  • Dampfreiniger eignen sich nicht für den Einsatz auf geölten Böden

Ihren persönlichen Dampfsauger Testsieger zum günstigen Preis

In unserem Shop können Sie verschiedene Dampfsauger direkt online bestellen, wobei wir auch einige Dampfsauger Testsieger von bekannten Marken wie Kärcher im Sortiment haben. Schauen Sie sich am besten um und durchstöbern unsere virtuellen Regale. Da ein guter Dampfstaubsauger aber durchaus seinen stolzen Preis hat, sollten Sie im Vorfeld die Geräte sorgfältig vergleichen. So werden Sie am Ende die beste Kaufentscheidung treffen. Da wir mit großen Online-Händlern zusammenarbeiten, können wir Ihnen die Dampfsauger günstiger anbieten.

Kärcher Polti Vileda
Gründungsjahr 1935 1980  1948
Besonderheiten
  • fast alle Dampfreiniger sind mit einem modernen Hepa 12-Filter ausgestattet
  • und eignen sich daher besonders für Allergiker
  • viele der Nass-/Trockensauger können auch als Dampfreiniger eingesetzt werden
  • die verwendeten Filter sind auswaschbar
  • während der Reinigung werden 99,9% der Bakterien abgetötet
  • spezielle Mikrofasern sorgen für streifenfreie Sauberkeit